1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: Samsung und Apple schließen Milliardendeal für iPhone-OLED-Panel ab

Künftige iPhones werden mit einem OLED Display aufwarten. Samsung und Apple haben sich laut übereinstimmenden Medienberichten aus Südkorea auf ein Geschäft geeinigt, das den iPhone-Hersteller über mehrere Jahre hinweg mit OLED-Panel versorgen wird.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Display-Technologie: Derzeit verbaut Apple nur bei der Apple Wacht OLED-Panel, beim iPhone kommt seit Jahren LCD-Technik zum Einsatz

Es gibt neue, sehr konkrete Informationen über ein milliardenschweres Geschäft zwischen Apple und Samsung, das dem kalifornischen iPhone-Hersteller in den nächsten drei Jahren rund 100 Millionen OLED-Panels mit einer Bildschirmdiagonale von 5,5 Zoll bescheren soll.

Wie die genannte Bildschirmgröße bereits vermuten lässt, beabsichtigt Apple einem Artikel der Korea Times nach, die OLED-Panel von Samsung für Displays künftiger iPhone-Generation zu verwenden. Für den südkoreanischen Elektronikriesen könnte der Deal umgerechnet rund 2,3 Milliarden US-Dollar pro Jahr einbringen, so die Publikation. Ein offizielles Statement zu dieser Enthüllung bekam die Korea Times allerdings erwartungsgemäß von keiner der beteiligten Parteien.

Der Korea Herald führt in einem eigenen Artikel ergänzend auf, Samsung habe sich aufgrund des Geschäfts mit Apple dazu entschlossen, eine neue Produktionsanlage zu errichten, die exklusiv für die Produktion der iPhone-OLED-Panels genutzt werden soll. Diese Entscheidung werde von den Südkoreanern allerdings Eigeninvestitionen erfordern, die ebenfalls Milliardenhöhe erreichen dürften.

Spekulationen rund um ein Umschwenken Apples von LCD- auf OLED-Bildschirme für die iPhone-Familie kursieren mittlerweile seit vielen Monaten im Netz. Zuletzt hatte ein Bericht nahegelegt, dass es bereits 2017 zu dem Wechsel der Display-Technologie kommen könnte. Bislang setzt Apple OLED-Panels ausschließlich bei der Apple Watch ein. Macs, iPhones, iPads und iPods (touch) werden ausnahmslos mit LCD Bildschirmen verkauft.

Trotz erbittertem Wettbewerb auf dem Smartphone-Markt und unzähligen juristischen Auseinandersetzungen um Patente sind Apple und Samsung schon seit vielen Jahren enge Geschäftspartner. Die Südkoreaner produzieren unter anderem Display-Panel und Flash-Speicher im großen Stil für das Unternehmen mit dem angebissenen Apfel im Logo, und damit nicht genug: Samsung ist auch regelmäßig mit der Herstellung von Apples wichtigen SoC-Lösungen der A-Serie für iPhone und iPad betraut.

Quelle: Korea Times, Korea Herald

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.