1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: Motorola Moto G4 und Moto G4 Plus ab Mai erhältlich

Motorola plant offenbar die Vorstellung von zwei neuen Smartphones der Moto-Reihe in den nächsten Wochen. Aktuellen Leaks nach soll es sich dabei um das Moto G4 und das Moto G4 Plus handeln, die beide über ein 5,5 Zoll großes Display verfügen.Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Moto-Maker: Motorola könnte bereits im Mai einen Nachfolger für das beliebte Mittelklassegerät Moto G (3. Generation) präsentieren.

In diesem Jahr stehen wohl sehr wichtige Produktneuvorstellungen für Motorola an. Der US-Smartphone-Hersteller dürfte 2016 erstmals Geräte auf den Markt bringen, die vollständig erst nach der Übernahme durch den chinesischen IT-Konzerns Lenovo entwickelt wurden. Wie es sich nun andeutet, werden offenbar zwei der neuen Smartphone-Modelle Motorola Moto G4 und Moto G4 Plus heißen. Das jedenfalls besagen Informationen, die jüngst durchgesickert sind.

Die aktuellen Leaks zu den beiden kommenden Motorola-Smartphones umfassen nicht nur die erwähnten Produktnamen, sondern auch eine Konzeptzeichnung und erste Einzelheiten zu den technischen Daten. Außerdem gibt es Hinweise auf den Verfügbarkeitstermin der Geräte, die ganz offensichtlich die Nachfolge des Moto G der 3. Generation aus dem Vorjahr antreten sollen.

Eine Skizze, die Evan Blass auf Twitter veröffentlicht hat, soll einen Teil der Front des Moto G4 Plus zeigen, welches dort über einen Fingerabdrucksensor verfügt. Wie beim Apple iPhone 6s oder Samsung Galaxy S7 ist die Technik in eine mechanische Home-Taste integriert. Außerdem kursieren einige weitere Spezifikationen. So soll das G4 Plus laut Roland Quandt (Twitter) mit einem 5,5 Zoll großen Display, 16 Gigabyte Speicher und einer 16-Megapixel-Kamera auf der Rückseite aufwarten, während das Moto G4 grundsätzlich dieselbe Ausstattung mitbringt, aber nur eine 13-Megapixel-Hauptkamera bietet.

Sowohl das Moto G4 als auch das Moto G4 Plus dürfen gemäß den Angaben von Quandt ab Mai 2016 im Handel erwartet werden. Das G4 soll dann 240 Euro, das G4 Plus 280 Euro kosten. Wir sind gespannt, ob diese Angaben tatsächlich akkurat sind, und werden natürlich umgehend darüber berichten, wenn es zusätzliche Infos über die Smartphones gibt.

Quelle: Evan Blass (Twitter), Roland Quandt (Twitter)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.