1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: Moto Z2 Play bietet kleineren Akku als der Vorgänger

Bericht: Moto Z2 Play bietet kleineren Akku als der Vorgänger (Bild 1 von 1)Bildquelle: Lenovo
Fotogalerie (1)
Moto Z Play: Lenovos Mittelklasse-Smartphone aus dem vergangenen Jahr konnte sich insbesondere durch seine hervorragende Akkulaufzeit auszeichnen.

Angekündigt hat Lenovo das neue Moto Z2 Play zwar bislang noch nicht, aber im Netz kursieren aktuell sowohl aussagekräftige Pressefotos als auch die technischen Daten zu dem Android-Smartphone. Wie Venture Beat außerdem informiert, wird die nächste Moto Z Generation wieder die rückseitigen Module namens "Moto Mods" unterstützen.

Den vorliegenden Bildern nach hat Lenovo-Tochter Motorola für den Nachfolger des Moto Z Play kein neues Industriedesign entworfen. Die Rückseite des kommenden Moto Z2 Play sieht dem Vorgänger sogar zum Verwechseln ähnlich, was sicherlich auch mit der erwähnten Rückkehr der Moto Mod Unterstützung zusammenhängen dürfte.

Eine Veränderung, die das Datenblatt des Z2 Play im Vergleich zum Z Play allerdings aufdeckt, könnte für Unmut unter Fans des Modells aus dem letzten Jahr sorgen. Das neue Smartphone wird dem Venture Beat Bericht nach einen mit 3000 mAh Kapazität aufwartenden und damit kleineren Akku bieten als der Vorgänger. Gerade der 3510 mAh Akku gepaart mit ordentlicher Mittelklasse-Hardware machten das erste Z Play (zu unserem Test geht's hier) für so manchen Konsumenten attraktiv, da sich diese Kombination als Garant für überdurchschnittlich lange Laufzeiten entpuppte. Eventuell kann beim Z2 Play die neuere Prozessortechnik den kleineren Akku etwas kompensieren, aber dies werden erst nach der Markteinführung unabhängige Tests prüfen können.

Der genauere Blick auf die Spezifikationen des Moto Z2 Play offenbart den vermeintlichen Grund für den kleineren Akku. Das neue Modell ist trotz vergleichbarem Chassis-Design nicht mehr 8 Millimeter dick wie das Z Play, sondern nur noch 7 Millimeter. Außerdem ist es mit 165 Gramm Gewicht exakt 20 Gramm leichter als der Vorgänger.

Was die restlichen relevanten Ausstattungsmerkmale betrifft, ist festzuhalten, dass das Z2 Play das ältere Z Play in allen Punkten entweder übertrifft, oder zumindest auf Augenhöhe liegt. Angetrieben wird das kommende Smartphone von dem Qualcomm-SoC Snapdragon 626, dem vier Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Flash-Speicher zur Seite stehen. Diese Kombination steht einem Qualcomm Snapdragon 625, 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Flash-Speicher beim Moto Z Play gegenüber. Die Hauptkamera auf der Rückseite des Z2 Play verfügt zwar über einen 12 anstatt eines 16 Megapixel Sensors, dürfte aber durch eine f/1.7 anstelle einer f/2.0 Blende ebenfalls Vorteile mit sich bringen. Beim Display bleibt es offenbar unverändert bei einem 5,5 Zoll großen AMOLED-Panel mit Full HD Auflösung.

Der für Venture Beat berichtende Reporter Even Blass geht davon aus, dass das Moto Z2 Play demnächst als erster Vertreter der für dieses Jahr eingeplanten Moto Z2 Reihe vorgestellt werden und wenig später in den Farbvarianten Gold und Grau auf internationalen Märkten erscheinen wird. Als Betriebssystem soll Android 7.1.1 Nougat vorinstalliert sein.

Quelle: Venture Beat

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.