1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: LG G7 ThinQ kommt im Mai mit dedizierter KI-Taste

Bericht: LG G7 ThinQ kommt im Mai mit dedizierter KI-Taste (Bild 1 von 1)Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Dual-Cam, KI-Features und mehr: Das kommende LG-Flaggschiff folgt dem V30 nach und wird offenbar verbesserte Technik mit einem großen, fast randlosen Display kombinieren.

Die Webseite TechRadar hat neue Informationen sowie Fotos zu LGs nächstem Flaggschiff-Smartphone zugespielt bekommen. Das Gerät, welches im nächsten Monat als LG G7 ThinQ auf internationalen Märkten erscheinen könnte, soll demnach unter anderem ein nahezu randloses Display sowie eine dedizierte Hardware-Taste für spezielle KI-Funktionen mitbringen.

Erste Details und Hinweise zu den Ausstattungsmerkmalen des kommenden LG-Flaggschiffs waren bereits im Laufe der vergangenen Monate durchgesickert. Der frische Leak bestätigt nun noch einmal, dass das G7 ThinQ ähnlich wie viele andere Android-Smartphones in diesem Jahr die „Display-Notch“ von Apples iPhone X übernehmen wird. In dieser Aussparung am oberen Rand des Touchscreens sollen beim LG-Modell mindesten die Frontkamera und ein LED-Benachrichtigungslicht untergebracht sein.

Parallel zum neuen Design der Frontseite wird das Smartphone des südkoreanischen Herstellers offenbar auch eine bedeutende neue Hardware-Taste an der linken Gehäuseseite bieten. TechRadar geht davon aus, dass es sich dabei um eine KI-Funktionstaste handelt, kann allerdings nicht verraten, welche Aktionen damit vom Benutzer ausgelöst werden. Vorstellbar wäre beispielsweise das Aktivieren spezieller durch künstliche Intelligenz verbesserter Kamera-Modi.

Der Bericht listet auch die Modellnummer des G7 ThinQ für den US-Markt auf. Diese soll LG-G710TM lauten. Darüber hinaus werden dem Smartphone die im Frühjahr 2018 vorhersehbaren High-End-Sezifikationen zugeordnet. Für eine hohe Rechenleistung und ein ansprechendes Nutzererlebnis sollen das Qualcomm-SoC Snapdragon 845, 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Flash-Speicher sorgen. Für alle, die sich derzeit für ein neues Premium-Smartphone interessieren, ist allerdings zu beachten, dass von mehreren anderen Smartphone-Herstellern demnächst ebenfalls neue Modelle erwartet werden, die die Performance des LG-Modells übertrumpfen sollen. Das OnePlus 6 beispielsweise wird mit bis zu 8 Gigabyte RAM und 256 Gigabyte Flash-Speicher ausgestattet sein.

Abschließend heißt es in dem TechRadar-Bericht, LG wolle das G7 ThinQ ab Mai verkaufen, was eine Vorstellung Ende April wahrscheinlich macht. Ein exakter Vorstellungstermin oder Preisinformationen liegen zum nächsten LG-Flaggschiff bislang aber noch nicht vor. Die Südkoreaner selbst haben sich nicht zu den Spekulationen geäußert.

Update vom 10. April 2018:
Die Webseite Android Headlines hat ein Bild in die Finger bekommen, das ganz wie ein offizielles Pressefoto von LG wirkt. Den Angaben der Publikation nach ist darauf das LG G7 ThinQ in voller Pracht und in sämtlichen zum Marktstart geplanten Farbvarianten zu sehen.

Die Farben, in denen LG das G7 ThinQ auf internationalen Märkten anbieten wird, sind den vorliegenden Informationen nach „Aurora Black“, „Platinum Grey“, „Moroccan Blue“, „Moroccan Blue (Matte)“ und „Raspberry Rose“. Der Bericht merkt ergänzend an, dass die schwarze Ausführung des Smartphones die Standardvariante sein wird und die anderen Farbvarianten eventuell nur in ausgewählten Regionen beziehungsweise bei bestimmten Mobilfunkanbietern verfügbar sein könnten.

Wie das durchgesickerte Foto außerdem noch einmal klar und deutlich demonstriert, wird das kommende LG-Flaggschiff ein nahezu randloses Display mit einer kleinen Aussparung zur oberen Gehäusekante hin ganz im Stile des iPhone X aufweisen sowie eine Dual-Kamera auf der Rückseite bieten.

Quelle: TechRadar, Android Headlines