1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: Kein In-Display-Fingerabdrucksensor für Galaxy Note 9

Bericht: Kein In-Display-Fingerabdrucksensor für Galaxy Note 9 (Bild 1 von 1)Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Galaxy Note 8: Ähnlich wie beim Modell des vergangenen Jahres wird Samsung offenbar auch beim diesjährigen Note-Flaggschiff wieder einen altbewährten Fingerabdrucksensor auf der Rückseite verbauen.

Samsung hat womöglich die Pläne beim nächsten Flaggschiff-Smartphone der Galaxy Note Reihe einen fortschrittlichen Fingerabdrucksensor, der direkt unter dem Display sitzt, zu verwenden, verworfen. Das will jedenfalls der Analyst Ming-Chi Kuo in Erfahrung gebracht haben, wie Apple Insider berichtete.

Bereits im vergangenen August hatte Kuo spekuliert, Samsung evaluiere die neue Technologie zur Implementierung eines Fingerabdrucksensors für das wahrscheinlich Galaxy Note 9 genannte 2018er Flaggschiff der Note-Reihe. Gleich zu Beginn dieses Jahres, im Rahmen der Consumer Electronics Show (CES) in Las Vegas, deutete dann einiges darauf hin, dass im Laufe dieses Jahres tatsächlich diverse Smartphones mit derartigem Fingerabdrucksensor auf den Markt kommen könnten. Laut den Informationen von Kuo aber hat sich Samsung inzwischen festgelegt, auch das kommende Note 9 nicht mit der Technologie auszustatten. Gründe dafür sollen Probleme mit dem Energieverbrauch und der Zuverlässigkeit des Sensors bei Nutzung einer Display-Schutzfolie oder unter bestimmten Umwelteinflüssen sein.

Samsung setzt bei seinen Premium-Smartphones für die erste Jahreshälfte 2018, dem Galaxy S9 und S9+, auf einen traditionellen Fingerabdrucksensor, der auf der Geräterückseite positioniert ist. Sofern die Angaben des Analysten korrekt sind, könnte das chinesische Unternehmen Vivo also durchaus noch für geraume Zeit der einzige relevante Hersteller im Smartphone-Geschäft bleiben, der einen In-Display-Fingerabdruckscanner tatsächlich in einem marktreifen Gerät verbaut. Vivo zeigte zur CES 2018 in Kooperation mit dem Sensorspezialisten Synaptics eine entsprechende Implementierung und kündigte wenig später das Smartphone X20 Plus UD an, das mit der neuen Technologie ausgestattet ist.

Quelle: Apple Insider, The Verge