1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: HTC baut zwei neue Nexus-Geräte für Google

Es gibt erste Berichte zur nächste Generation von Nexus-Smartphones, denen nach Google in diesem Jahr eng mit HTC zusammenarbeiten wird. Wirklich aussagekräftige Details fehlen zwar noch, aber es ist von zwei neuen Modellen die Rede.Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Alte Liebe rostet nicht: Anders als im letzten Jahr könnte Google 2016 exklusiv auf HTC als Hersteller neuer Nexus-Smartphones setzen.

Erst seit wenigen Monaten sind Googles jüngste Nexus-Smartphones, das Nexus 5X und das Nexus 6P, in Deutschland erhältlich, aber nur wenige Wochen im neuen Jahr machen jetzt erste nennenswerte Spekulationen über die 2016er Nexus-Line-up die Runde. Diesen nach soll HTC Googles Hardware-Partner für die nächste Nexus-Generation sein.

Die Information, HTC werde nach dem Tablet Nexus 9 in diesem Jahr erneut am Nexus-Projekt beteiligt sein, stammt von einem bekannten Insider, über dessen Eintrag beim chinesischen Kurznachrichtendienst Weibo die International Business Times berichtet. Den Angaben des Insiders nach wird HTC in 2016 gleich zwei Nexus-Geräte für Google bauen.

Zusätzlich an Glaubwürdigkeit gewinnt dieses Gerücht durch einen zweiten Tippgeber. Über Twitter verriet @LlabTooFeR, die beiden Nexus-Smartphones von HTC würden die Codenamen T50 und T55 tragen. Die Bezeichnung T50 soll dabei für ein Modell mit 5 Zoll, T55 hingegen für ein Gerät mit 5,5 Zoll großem Display stehen.

Alles in allem sind diese ersten Gerüchte zu den 2016er Nexus-Smartphones natürlich nicht sehr umfassend. Angesichts der Tatsache, dass die offizielle Vorstellung der Geräte voraussichtlich noch mindestens 8 Monate entfernt liegt, ist dies jedoch nicht überraschend. So muss sich erst in den kommenden Monaten herauskristallisieren, wie akkurat die aktuellen Informationen wirklich sind. Fest steht allerdings schon mal, dass HTC und Google seit Jahren immer wieder eng kooperieren - schon das allererste Nexus-Smartphone stammte von den Taiwanern - und Google nachhaltig eine Vorliebe dafür demonstriert hat, den oder die Hardware-Partner für das Nexus-Projekt regelmäßig zu wechseln.

Quelle: IBTimes

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.