1. Startseite
  2. News
  3. Bericht: Google plant Vorstellung eines Android TV Sticks

Bericht: Google plant Vorstellung eines Android TV Sticks (Bild 1 von 1)Bildquelle: Google
Fotogalerie (1)
Verwandtschaft: Googles kommender Android TV Stick wird durchgesickerten Bildern nach mit einem Produkt wie dem Chromecast Ultra leicht zu verwechseln sein, dürfte aber deutlich mehr Funktionen bieten.

Google arbeitet offenbar an einem neuen HDMI-Stick für die Wohnzimmerunterhaltung. Das geht zumindest aus einem Eintrag bei der US-Regulierungsbehörde FCC (Federal Communications Commission) hervor, über den GizChina berichtet. Anders als Googles bislang bekannte Chromecast-Produkte soll es sich bei dem kommenden Gerät jedoch um eine vollwertige, 4K-fähige Streaming-Lösung im Stile eines aktuellen Apple TV oder Amazon Fire TV handeln, auf der Android TV als Betriebssystem läuft.

Der Leak fällt relativ detailliert aus und beinhaltet auch Bilder, wenngleich vorerst noch diverse Fragen bezüglich unter anderem offizieller Bezeichnung, Veröffentlichungsdatum und exakter Features offen bleiben. Bekannt ist im Moment schon mal, dass der Android-TV-Stick von Google in dem FCC-Eintrag etwas kryptisch als „4K ATV Stick“ bezeichnet wird, ein fast ovales Design, das dem aktueller Chromecast-Lösungen nicht unähnlich ist, aufweist und von einem großen „G“ Logo verziert wird.

Im Gegensatz zu den bisherigen Chromecast-Produkten, jedoch analog zur Konkurrenz von Amazon und Apple, wird Google dem kommenden 4K ATV Stick sehr wahrscheinlich eine passende Bluetooth-Fernbedienung beilegen, die eine spezielle Sondertaste für den virtuellen Helfer Google Assistant aufzuweisen scheint. Angetrieben wird das Gerät laut durchgesickerter Details von einem Analogic S905X Prozessor, dem 2 Gigabyte RAM zur Seite stehen. Der interne Flash-Speicher soll mit 8 Gigabyte recht gering dimensioniert sein. Was die technischen Fähigkeiten dieser Spezifikationen anbelangt, so kann der ATV Stick scheinbar 4K-Videos in Hardware decodieren und unterstützt dazu die Codecs H.265 und VP9.

Wenn es sich tatsächlich wie angegeben um eine vollwertige Android TV Lösung bei Googles kommendem Produkt handelt, wird darauf der Play Store verfügbar sein und damit auch eine Vielzahl von Android-Apps. Nähre Details zur Software oder auch ein Verfügbarkeitstermin für den 4K ATV Stick sind im Moment aber nicht bekannt. Google hat sich bislang auch nicht zu dem Leak oder irgendwelchen Plänen für ein neues Android TV Gerät geäußert. Eine Möglichkeit wäre es, dass der Internetriese das neue Entertainment-Produkt im Rahmen seiner Entwicklerkonferenz Google I/O 2018 im Mai offiziell enthüllen will.

Quelle: GizChina