1. Startseite
  2. News
  3. Back to School: Apple schenkt Studenten Beats-Kopfhörer beim Mac-Kauf

Back to School: Apple schenkt Studenten Beats-Kopfhörer beim Mac-Kauf (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Kabelloses Glück: Apple bewirbt im Zuge der diesjährigen Rabattaktion für den Bildungssektor insbesondere seine Beats-Kopfhörer, MacBooks und iPads.

Apple bringt seine alljährliche und vor kurzem bereits in den USA angelaufene Back-to-School-Verkaufsaktion nun auch nach Europa. Vom 8. August bis zum 2. Oktober 2017 können sich somit unter anderem Studenten in Deutschland beim Kauf eines neuen MacBook, MacBook Pro, MacBook Air, iMac, Mac Pro oder iPad Pro Beats-Kopfhörer im Wert von 150 bis 300 Euro als kostenlose Dreingabe sichern.

Berechtigt zur Teilnahme an Apples Back-to-School-Aktion sind neben Studenten (an Hochschulen) auch die Eltern der Studierenden, Hochschulmitarbeiter und ganz allgemein Lehrkräfte. Diese Klientel hat ab sofort die Möglichkeit, direkt bei Apple einen neuen Mac oder ein iPad gemeinsam mit einem Kopfhörer vom Typ „Beats Solo3 Wireless On-Ear“, „Powerbeats3 Wireless“ oder „BeatsX In-Ear“ zu ordern und sodann den Preis der Beats-Kopfhörer vom Hersteller direkt erstattet zu bekommen. Je nach gewähltem Kopfhörermodell beläuft sich der Rabatt damit auf die eingangs erwähnten bis zu 300 Euro.

Für Studenten, Lehrer und Universitätsmitarbeiter ist zu beachten, dass Apple unabhängig von der aktuellen Rabattaktion ganzjährlich den sogenannten Apple Store Bildung betreibt, über den sich Personen mit entsprechender Akkreditierung Hardware zu günstigeren Konditionen als im gewöhnlichen Apple Store kaufen können. Bis zu 328 Euro Ersparnis beim Kauf eines neuen Macs oder bis zu 68 Euro beim Kauf eines neuen iPads verspricht der US-Konzern. Aktuell lassen sich auch hier die Beats-Kopfhörer als besonderes Extra ohne Zusatzkosten mitbestellen.

Davon abgesehen ist es natürlich wie bei jeder Hardware-Neuanschaffung auch vor dem Kauf eines Macs oder iPads empfehlenswert, erst einmal einen Online-Preisvergleich zu bemühen, um zu prüfen, ob nicht einzelne Händler das ein oder andere interessante Gerät zu günstigeren Preisen anbieten können als Apple das tut.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.