1. Startseite
  2. News
  3. Asus ZenWatch 3: Update auf Android Wear 2.0 rollt aus

Asus ZenWatch 3: Update auf Android Wear 2.0 rollt aus (Bild 1 von 1)Bildquelle: Asus
Fotogalerie (1)
Zahlreiche Verbesserungen: Mit dem Update auf Android Wear 2.0 erhalten Smartwatches wie die Asus ZenWatch 3 unter anderem Unterstützung für den Google Assistant und personalisierbare Watch Faces.

Asus hat heute die Verfügbarkeit von Android Wear 2.0 für die ZenWatch 3 in Deutschland angekündigt. Das Update, auf das Besitzer der Asus-Smartwatch seit ein paar Monaten warten, bringt diverse Verbesserungen sowie brandneue Funktionen mit.

Google hatte nach einigen Schwierigkeiten bei der Entwicklung die Fertigstellung von Android Wear 2.0 Anfang Februar dieses Jahres bekannt gegeben. Zu den vom Internetgiganten in die Wearable-Plattform implementierten Neuerungen gehören unter anderem die Unterstützung für den Google Assistant sowie die Möglichkeit, den Google Play Store auf einer Smartwatch auszuführen. Letzteres erlaubt es ZenWatch 3 Besitzern also, auf der Uhr nach geeigneten beziehungsweise interessanten Apps zu suchen und diese direkt auf der Wearable-Hardware zu installieren. Der Umweg über ein gekoppeltes Smartphone für diesen Prozess entfällt.

Der Google Assistant auf der ZenWatch 3 funktioniert prinzipiell genau so wie er es auch auf einem Mobiltelefon mit Android 6 oder 7 tut. Nutzer können dem virtuellen Helfer Fragen stellen oder die Smartwatch beispielsweise anweisen, einen Wecker zu stellen oder den aktuellen Wetterbericht anzuzeigen..

Eine weitere Neuerung von Android Wear 2.0 sind die deutlich stärker personalisierbaren Watch Faces. Anwender können dadurch auf der ZenWatch 3 unter anderem zügiger mit verschiedenen Apps interagieren, einen Anruf tätigen oder ein Workout starten. Außerdem lassen sich auf den Ziffernblätter der Uhr je nach Bedarf Informationen wie anstehende Termine oder die aktuellen Fitness-Werte darstellen.

Apropos Fitness: Laut Asus bietet die ZenFit App dank Android Wear 2.0 einen größeren Funktionsumfang und kann den Nutzer nun beispielsweise auch exakt über den Stand derWiederholungen bei Übungen an Fitnessstudiogeräten informieren. Des Weitern wurden laut Hersteller die Interaktionsmöglichkeiten mit den auf der ZenWatch 3 eingehenden Benachrichtigungen erweitert. Uhrenträger können etwa durch vorgefertigte Schnellantworten auf Nachrichten reagieren oder aber der Smartwatch wahlweise auch einen Text diktieren. Gerade auf Auslandsreise kann es darüber hinaus sehr hilfreich sein, dass die ZenWatch 3 nun Google Translate unterstützt. Gesprochene Sätze können von der Uhr somit in Echtzeit in eine ausgewählte Sprach übersetzt und für das Gegenüber in Textform angezeigt werden.

Laut Asus ist der Verteilungsprozess von Android Wear 2.0 für die ZenWatch 3 bereits angelaufen. Der Hersteller merkt allerdings an, dass es bis zu sechs Tage dauern kann, bis das OTA-Update auch tatsächlich auf allen Uhren angekommen ist.

Quelle: Asus

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.