1. Startseite
  2. News
  3. Asus Zenfone 2: Vorverkauf des Intel-Smartphones angelaufen

Asus Zenfone 2Bildquelle: Asus
Fotogalerie (1)
Intel Inside: Das Zenfone 2 ist eines der wenigen Smartphones auf dem Markt, in dem ein Intel-Chipsatz zum Einsatz kommt.

Nicht nur Apple, auch Asus akzeptiert ab heute Vorbestellungen für ein neues Produkt in Deutschland. Im Falle des taiwanischen Herstellers handelt es sich dabei jedoch nicht um eine Set-Top-Box, sondern um das Android-Smartphone Zenfone 2. Kunden, die direkt bei Asus ordern, müssen für das Premium-Gerät 379 Euro bezahlen. Mit der Auslieferung soll laut Hersteller spätestens am 16. November begonnen werden.

Asus bietet das Zenfone 2 aktuell ausschließlich in der Modellvariante ZE551ML an. Diese Ausführung verfügt über 32 Gigabyte Flashspeicher, einen microSD- und zwei SIM-Karten-Slots. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass der Hersteller von einem limitierten Vorverkauf spricht, also möglicherweise nur eine relative geringe Stückzahl an Geräten vorrätig gehalten werden.


Alle Interessenten müssen jetzt allerdings nicht umgehend den Online-Shop von Asus mit Anfragen überfluten, sondern können sich beruhigt zurücklehnen: Erste deutsche Händler listen das Zenfone 2 ebenfalls in der genannten Konfiguration und zu Preisen, die sogar etwas unter den von Asus aufgerufenen 379 Euro liegen.

Das Asus Zenfone 2 verfügt über ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display (1920 x 1080 Pixel) und wird von dem 64-Bit-fähigen Intel Atom Z3580 Prozessor angetrieben, der auf satte 4 Gigabyte RAM zurückgreifen kann. Außerdem bietet das Smartphone eine 13-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite und einen 3000-mAh-Akku. Als Betriebssystem ist ab Werk Android 5.1 Lollipop mit einigen Hersteller-spezifischen Anpassungen vorinstalliert. Asus hat allerdings bereits ein Update auf das neue Android 6.0 Marshmallow in Aussicht gestellt.

Quelle: Asus Store

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.