1. Startseite
  2. News
  3. ASUS Transformer TF103 mit Intel Bay Trail Quad-Core Prozessor

Im Bild ist ein älteres Transformer Pad von ASUS zu sehen.Bildquelle: Asus
Fotogalerie (1)
Neues Transformer-Modell: Asus arbeitet mit Hochdruck am Transformer TF103 mit neuem Intel Prozessor.

Das Tablet selbst ist schon etwas länger bekannt. Zuerst tauchte das Modell mit der Bezeichnung Transformer TF103 Anfang März auf einer Webseite für Geräte-Design auf. Nun hat ein niederländischer Online-Händler versehentlich erste Details zu dem neuen Tablet veröffentlicht, die sehr deutlich für ein weiteres Einsteiger-Modell des Konzerns sprechen.

Denn das 10,1 Zoll große Display bietet eine für heutige Tablet-Verhältnisse niedrige Auflösung von lediglich 1.280 x 800 Pixel. Andere Tablets in derselben Preisklasse sind bereits bei FullHD (1.920 x 1.200 Pixel) angelangt. Auch der Arbeitsspeicher von 1 GB Größe spricht für ein Einsteiger-Tablet, welches immerhin 16 GB internen Flash-Speicher von Haus aus mitbringt. Das Betriebssystem ist mit Android 4.4 KitKat auf dem aktuellen Stand. ASUS wird vermutlich eine angepasste Oberfläche namens ZenUI über das Android-Betriebssystem drüberlegen.

Das Herz des ASUS Transformer TF103 bildet schließlich ein Quad-Core-Prozessor von Intel aus der Bay-Trail-Familie. Dabei handelt es sich um einen Atom Z3745, der mit bis zu 1,33 GHz pro Kern getaktet ist. Im Intel-typischen TurboBoost-Modus geht die Taktrate auf bis zu 1,83 GHz rauf um etwas zusätzliche Leistung bereitstellen zu können.

Im Juli soll das Transformer TF10ß3 von ASUS in den Handel kommen und für 279,90 Euro verkauft werden. Das ASUS-typische Tastatur-Dock wird bei diesem Preis mit hoher Wahrscheinlichkeit bereits mit inbegriffen sein.

Quelle: TabletMagazine

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.