1. Startseite
  2. News
  3. ASUS PadFone E: Smartphone-Tablet-Kombi für die Mittelklasse

Das PadFone E wird im Gegensatz zum Infinity in der Mittelklasse angesiedelt sein.Bildquelle: ASUS
Fotogalerie (1)
ASUS bringt mit dem PadFone E eine weitere Kombi aus Smartphone und Tablet auf den Markt.

Zuletzt stellte ASUS zur Consumer Electronics Show 2014 in Las Vegas mit dem PadFone Mini eine kleinere Ausgabe seines außergewöhnlichen Smartphones vor. Nun folgt mit dem PadFone E das nächste Kombi-Gerät, das allerdings mit einem größeren Smartphpone als auch Tablet überzeugen möchte.

Das eigentliche PadFone besitzt ein 4,7 Zoll großes IPS-Display, welches immerhin 1.280 x 720 Pixel darstellen kann. Das Tablet-Dock hat ein 10,1 Zoll großes IPS-Display mit 1.280 x 800 Pixel. Im Inneren werkelt ein Qualcomm Snapdragon 400 Quad-Core-Prozessor, der mit bis zu 1,4 GHz zu Werke geht. An Speicher stehen die üblichen 1 GB Arbeitsspeicher sowie 16 GB interner Flash-Speicher zur Verfügung.
Von einer MicroSD-Speicherkarte für mehr Speicher ist nicht die Rede. Wäre allerdings angemessen, damit Fotos der 13 Megapixel Kamera den internen Flash-Speicher nicht zu schnell befüllen. Für eine ausreichendeAusdauer sorgt ein 1.820 mAh großer Akku im Smartphone, während das Tablet-Dock zusätzliche 5.000 mAh bereitstellt. Entgegen den bisherigen PadFone-Modellen, spendiert ASUS dem PadFone E gleich zwei SIM-Karten-Slots. Gerade Vielreisende und Urlauber werden das zu schätzen wissen, da sich lokale SIM-Karten einfacher nutzen lassen.

Noch ist allerdings offen, ob das ASUS PadFone E offiziell nach Europa kommt. Datenbank-Einträge bei der Bluetooth SIG machen allerdings Hoffnung, dass ASUS die Kombination aus Smartphone und Tablet auch für Europa ankündigt. Beste Gelegenheit wäre da doch derin wenigen Wochen beginnende Mobile World Congres 2014 in Barcelona. Lediglich der taiwanische Netzprovider Chunghwa Telecom bietet das PadFone E bisher für 16.980 Taiwanische Dollar an, umgerechnet etwa 410 Euro. Das Smartphone gibt es auch ohne das Tablet-Dock, wofür nur noch 10.990 Taiwanische Dollar bzw. 266 Euro fällig werden.

Quelle: MobileGeeks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.