1. Startseite
  2. News
  3. ASUS N71JV-TY012V: USB-3-Notebook unterstützt Nvidia-Optimus

Asus will ganz vorne bei der Nutzung von Nvidias neuer Optimus-Technologie mit am Start sein.

So präsentiert der taiwanesische Hersteller mit dem N71JV-TY012V sein erstes Notebook, das unbemerkt zwischen internem Grafikchip und leistungsfähiger Nvidia-Grafikkarte hin- und herwechseln kann.Das hilft Energie zu sparen. Ist das Gerät mit nur wenig anspruchsvollen Aufgaben wie Textverarbeitung und E-Mail beschäftigt, ist ein stromsparender Grafikchip für die Ansteuerung des Bildschirms zuständig. Wenn jedoch mehr Grafikleistung gefragt ist, aktiviert die Optimus-Technolgie die vollwertige Grafikeinheit. Der Anwender spürt davon nichts. Als weiteres Highlight besitzt das Asus N71JV-TY012V eine fixe USB-3.0-Schnittstelle.

Für ausreichend Rechenpower gibt es einen Intel-Prozessor Core i5 430M. Für hohe Grafikleistungen ist eine Nvidia Grafikkarte GeForce GT 325M zuständig. Sie kann über ein Gigabyte eigenen Arbeitsspeicher verfügen und befeuert damit das 17,3-Zoll-Display.

Der Arbeitsspeicher fasst vier Gigabyte. Auf der Festplatte haben 500 Gigabyte Daten neben dem Betriebssystem Windows 7 Home Premium Platz.

Unter anderem finden sich zusätzlich im 3,3 Kilogramm schweren Gehäuse: ein DVD-Brenner, ein ExpressCard-Steckplatz, Bluetooth, WLAN (802.11n), USB-2.0-Steckplätze, ein HDMI-Ausgang, ein Kartenleser, VGA Out, E-SATA sowie Audio-Anschlüsse.

Das Asus N71JV-TY012V soll Mitte Februar in den Handel kommen und 949 Euro kosten.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.