1. Startseite
  2. News
  3. ASUS: Einsteiger-Tablet MeMo Pad für 150 US-Dollar

Mit dem Google Nexus 7 veröffentlichte ASUS in Zusammenarbeit mit Google das ideale Einstiegsgerät für Tablet-Neulinge. Ein hochauflösendes Display, eine gute Verarbeitung und ein günstiger Anschaffungspreis verhalfen dem 7 Zoll Tablet zu hohen Testnoten und einer gesteigerten Kundenachfrage. In einer offiziellen Pressemitteilung die dem US-amerikanischen Blog Engadget vorliegt, will der Hersteller an die Erfolge anknüpfen und mit dem MeMo Pad ein neues günstiges Tablet auf den Markt bringen. Zu einem Kampfreis von nur 150 US-Dollar soll es ebenfalls ein 7 Zoll großes Display bieten, allerdings nur mit einer Auflösung von 1.024 x 600 Pixel. Die maximale Helligkeit wird dabei mit 350 Candela pro Quadratmeter angegeben. Angetrieben werden soll es von einem VIA WM8950 Einkern-Prozessor mit 1 GHz Taktfrequenz und 1 GB Arbeitsspeicher. Der interne Flash-Speicher von 8 GB kann dabei schnell und einfach über eine microSD-Karte um bis zu 32 GB erweitert werden. Auch eine Version mit 16 GB wurde angekündigt.

Das MeMo Pad wird keine rückseitige Kamera bieten, somit bleibt nur die Frontkamera mit einem Megapixel für Videotelefonie. Der interne Akku mit einer Kapazität von 4.2702 mAh soll dem Tablet eine Laufzeit von bis zu sieben Stunden bescheren. Als Betriebssystem wird Google Android 4.1 Jelly Bean genannt. Anfangs soll das Tablet in ausgewählten Märkten bereits im Januar erscheinen und ab 150 US-Dollar zu haben sein. Noch ist nicht klar ob das MeMo Pad seinen Weg nach Deutschland finden wird. Einige Gerüchte besagen sogar, dass es nur auf dem asiatischen und amerikanischen Markt erscheinen wird.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.