1. Startseite
  2. News
  3. Asus: Drei neue Notebooks mit Montevina-Prozessoren

Mit seiner spritzwassergeschützten Tastatur richtet sich das V1V-Modell eher an professionelle Nutzer, die unter extremen Bedingungen arbeiten. Neben einem Core 2 Duo-Prozessor mit 2,4 Gigahertz sind 4 Gigabyte Arbeitsspeicher sowie eine Festplatte mit 320 Gigabyte vorhanden. Als Grafikkarte kommt eine ATI Mobility Radeon HD 3650 zum Einsatz. Um den Business-Anspruch zu untermauern, setzt Asus auf Windows Vista Business als vorinstalliertes Betriebssystem. Active Management wird ebenfalls unterstützt.

Für Heimanwender sind die beiden Notebooks F8VR und V8VA konzipiert: Bei einem Gewicht von 2,4 Kilogramm stecken ein P4800- bzw. P8600-Prozessor in den mobilen Rechnern, die über 3 bzw. 4 Gigabyte Arbeitsspeicher verfügen. Auch bei der Grafikkarte sowie dem Festplattenspeicher muss das günstigere F8VR-Modell Abstriche machen: Dort kommt eine ATI Radeon HD 3470 zum Einsatz sowie eine 250 Gigabyte fassende Festplatte, während in dem F8VA-Notebook eine Radeon HD 3650 sowie eine 320 Gigabyte-Festplatte steckt. Neben WLAN verfügen beide Notebook-Modelle über eine Webcam mit 1,3 Megapixeln.

Bei allen drei Asus-Notebooks ist außerdem Express Gate vorhanden: Dabei handelt es sich um ein speziell angepasstes Linux, das bereits nach wenigen Sekunden zur Verfügung steht und den schnellen und unkomplizierten Zugriff auf Internet, E-Mail und Instant Messaging erlaubt.

Alle drei Modelle sollen ab Anfang August 2008 im Handel erhältlich sein. Während das V1V mit 1499 Euro zu Buche schlägt, ist das F8VA für 1199 Euro und da F8VR für 999 Euro zu haben.

Quelle: Asus

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.