1. Startseite
  2. News
  3. ASUS: CEO prognostiziert milderen Umsatzrückgang für Q1 / 2012

Gegenüber dem vierten Quartal 2011 soll Asus eine leichte Umsatzsteigerung von 0,59 Prozentpunkten erfahren. Der Großteil der Absätze konzentriere sich auf Notebooks, welche rund 63 Prozent vom Umsatz generieren. Rund 14 Prozent entfallen auf Mainboards und diverse Karten, 8 Prozent auf die Eee PC Netbooks, 6 Prozent auf die Tablets und 9 Prozent auf sonstige Einnahmen.

Laut Shen werden die Märkte für Smartphones, Tablets und Notebooks bis 2013 zusammenwachsen und einen starken Wettbewerb unter den Herstellern entstehen lassen. Dies führe auch zu einer zunehmenden Verdichtung in der Herstellungskette. Shen gab sich auf einer Investorenkonferenz optimistisch und bekräftigte, dass Asus gestärkt aus diesem Wettbewerb hervorgehen würde, während viele andere Hersteller aus den Märkten gedrängt werden.

Quelle: Digitimes

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.