1. Startseite
  2. News
  3. ASUS bringt ZenPad Tablets, das ZenFone Selfie und das EeeBook E403SA

Asus ZenPad S 8.0Bildquelle: Asus
Fotogalerie (4)
Computex 2015: Unter einer wahren Produktflut kündigte Asus das Premium-Tablet ZenPad S 8.0 mit Intel Moorefield Prozessor an.

Asus hat zum Start der Computex 2015 neben dem Transformer Book T100HA eine ganze Reihe weiterer Mobilgeräte vorgestellt. Mit dabei ist sowohl ein neues EeeBook, das bereits mit vorinstalliertem Windows 10 daherkommt, als auch ein speziell für Selbstportraits konzipiertes Smartphone namens ZenFone Selfie. Außerdem wird der taiwanische Hersteller in den kommenden Monaten in Form der ZenPads brandneue, relativ kompakte Android-Tablets auf den Markt bringen, die ein paar Überraschungen bereit halten.

Asus EeeBook E403SA

Das EeeBook E403SA ist ein besonders flaches (knapp 18 Millimeter) und leichtes (rund 1,36 Kilogramm) Notebook, das ein 14 Zoll großes Display besitzt und inklusive Windows 10 demnächst erhältlich sein wird. Das Geräte-Chassis präsentiert sich in einem Aluminium-Look, der sofort an Apples MacBooks erinnert, und auch die Akkulaufzeit soll sich mit dem Besten des kalifornischen Mac-Herstellers messen lassen beziehungsweise das sogar übertreffen: Asus verspricht bis zu 13 Stunden pro Aufladung bei kontinuierlicher Wiedergabe eines Videostreams.

Angetrieben wird das EeeBook E403SA von einem nicht näher spezifizierten Intel Pentium Prozessor, der auf 2 Gigabyte RAM zurückgreifen kann. Hinzu gesellen sich 32 Gigabyte eMMC-Speicher. Der Bildschirm des Notebooks soll dank der Splendid Technology von Asus besonders kräftige, lebendige Farben wiedergeben. Asus nennt für den US-Markt einen Preis von 299 US-Dollar für das neue EeeBook und peilt einen Marktstart im 3. Quartal 2015. Ein Euro-Preis liegt aktuell noch nicht vor.

Asus ZenFone Selfie

Asus präsentiert mit den ZenFone Selfie ein Android-Smartphone, das – wie es der Name schon andeutet – eine hochwertige Frontkamera besitzt, mit der hervorragende Selbstportraits gelingen sollen. Die Knipse bietet eine Auflösung von 13 Megapixel, eine Blende von f/2.2 und einen relativ großen Aufnahmewinkel von 88 Grad. Außerdem lassen sich mit Hilfe eines speziellen Aufnahmemodus Gruppen-Selfies mit bis zu 140 Grad Abdeckung schießen und um schlechten Lichtverhältnissen entgegenzuwirken sitzt neben dem Sensor ein Dual-LED-Blitz.

Neben der Frontkamera verfügt das ZenFone Selfie aber auch über eine Kamera an der Rückseite, die mit 13 Megapixel auflöst, und mit einer f/2.0-Blende, ebenfalls einem Dual-LED-Blitz sowie einem Laser-Autofokus aufwartet. Zusätzlich zur hochwertigen Kameratechnik liefert Asus Software mit, die sowohl unterschiedliche Aufnahmemodi als auch diverse Effekte zur Nachbearbeitung von Fotos bereithält.

Zu den weiteren bislang bekannten Ausstattungsmerkmalen des ZenFone Selfie gehören ein 5,5 Zoll großes Full-HD-Display, Qualcomms Mitteklasse-SoC Snapdragon 615 und Android 5.0 Lollipop. Asus wird das Smartphone mit Backcover in sieben unterschiedlichen Farben anbieten. Einen Preis und einen exakten Termin für die Verfügbarkeit hat der Hersteller aber noch nicht genannt.

Asus ZenPad 8.0 und ZenPad S 8.0

Asus kündigte zur Computex wie erwartet die neue Tablet-Reihe ZenPad an. Das ZenPad 8.0 ist ein kompaktes Android-Tablet der Einsteigerklasse mit austauschbarem Backcover, während das ZenPad S 8.0 ein echtes High-End-Gerät mit 8-Zoll-Display, Intel Moorefield Prozessor und USB Type-C Anschluss darstellt.

Das ZenPad 8.0 wartet mit einem Industriedesign auf, das sich von bisherigen Asus-Tablets inspiriert zeigt, aber durch das rückseitige Wechselcover einen gewissen Überraschungsfaktor bereithält. So werden diese Abdeckungen nicht nur in unterschiedlichen Farben erhältlich sein, sondern es wird beispielsweise auch ein sogenanntes Power Case Backcover geben, in dem ein zusätzlicher Akku steckt, der die Laufzeit des Tablets auf bis zu 14 Stunden verlängern soll. Des Weiteren bewirbt Asus das Audio Cover, welches sechs Lautsprecher mit 5.1 DTS-HD Audio und einen zusätzlichen Akku integriert. Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des ZenPad 8.0 gehören ein 8 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 1280 x 800 Pixel, 1 oder 2 Gigabyte RAM, ein Intel Atom X3 Quad-Core-Prozessor und 8 beziehungsweise 16 Gigabyte Flash-Speicher.

Ohne ein wechselbares Backcover, dafür aber mit hochwertigeren Komponenten schickt Asus das ZenPad S 8.0 ins Rennen. Dieses Tablet verfügt ebenfalls über ein 8-Zoll-Display, welches allerdings wie beispielsweise Apples iPad mini 3 mit einem 4:3-Bildformat und einer hohen Auflösung von 2048 x 1536 Pixel aufwartet. Angetrieben wird das ZenPad S 8.0 von einem Intel Atom Z3580 Prozessor, der vier CPU-Kerne mit einer Taktfrequenz von 2,3 Gigahertz besitzt und zur Moorefield-Familie gehört. Zudem stecken 4GB Arbeitsspeicher, 16, 32 oder 64 Gigabyte interner Flash-Speicher und ein microSD-Kartenslot in dem Gehäuse. Abegrundet wird die Ausstattung durch eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite, eine 5-Megapixel-Frontkamera und Android 5.0 Lollipop inklusive Asus Zen UI.

Asus hat bislang leider weder für das ZenPad 8.0, noch für das Premium-Tablet ZenPad S 8.0 einen Preis oder einen Veröffentlichungstermin bekannt gegeben.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.