1. Startseite
  2. News
  3. Archos: Netbook für Kids & Schüler

Häufig wissen Eltern nicht, was ihre Kinder im Internet anstellen. Dabei lauern im Netz jede Menge Gefahren. Angebote für Sex und Abzocke gibt es schließlich an jeder Ecke. Hier soll das Archos 10 mit vorinstalliertem Parental Filter als Babysitter einspringen. Die Software überwacht die Internetnutzung des Kindes. Dabei wird zunächst einmal darauf geachtet, dass das Kind keine unbefugten Homepages besucht. Außerdem sorgt das Programm dafür, dass die von den Eltern vorgeschriebene Nutzungsdauer des Rechners nicht überschritten wird.


Zusätzlich bietet das Parental Control passende Kontrollmöglichkeiten an: So lassen sich in einem Logbuch beispielsweise besuchte Internet-Adressen aufzeichnen. Per Software lassen sich bestimmte Seiten sperren. Alternativ kann auch bestimmt werden, welche Seiten besucht werden dürfen. Das komplette restliche Internet ist dann tabu. Nach demselben Prinzip lässt sich auch der E-Mail-Verkehr auf bestimmte Adressen beschränken. Allgemein lässt sich der Zugang zum Netz per Kalender auf Wochen, Tage oder Stunden beschränken. Dies gilt auch für die Nutzung des ARCHOS 10 Mini-Notebooks: Mit wenigen Klicks werden die Zeiten kalendarisch bestimmt, in denen Programme, Videos, Fotos oder Dokumente geöffnet werden dürfen.

Perfekt also für den Einsatz durch Eltern, die ihren Sprösslingen für den Einsatz in der Schule oder für die Bearbeitung der Hausaufgaben kontrollierten Computer-Zugang geben wollen. Auch vor Viren und Junk-Mails schützt das Archos 10: Dafür wird es mit einer 6-monatigen Lizenz des Programms BitDefender ausgeliefert.

Quelle: Archos

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.