1. Startseite
  2. News
  3. Archos: Google Android 4.1 Jelly Bean Update für G9 Tablets eingestampft

Knapp zwei Jahre ist es nun her, da brachte Archos mit der G9 Serie neue Tablets für den Einstiegsbereich auf den Markt. Anfang März 2012 folgte dann ein großes Over-the-Air Update auf Google Android 4.0 Ice Cream Sandwich. Auf diese Weise wurden die Flachrechner um eine ganze Reihe neuer Funktionen, wie schnelleres Websurfen, optimiertes Multitasking, effektive Benachrichtigungen, personalisierbare Home-Screens, skalierbare Widgets und eine erweiterte Integration von Sozialen Netzen erweitert. Vor kurzem wurde nun ein Update auf Android 4.1 Jelly Bean angekündigt, welches Anfang 2013 erscheinen sollte.

Nach Monaten des Testens und Ausprobierens entschied sich der Konzern nun aber dafür, die Pläne über Bord zu werfen. Somit wird es keine weiteren Updates für die Geräte geben. Dass dieser Schritt für die Verkäufe nicht gerade förderlich ist, muss an dieser Stelle wohl nicht erwähnt werden. Es gibt bereits zahlreiche Custom Roms mit CyanogenMod die bezeugen, dass ein Update problemlos möglich wäre. Archos möchte sich wohl keine Konkurrenz im eigenen Hause schaffen, um den neuen Titanium Tablets nicht das Wasser abzugraben.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.