1. Startseite
  2. News
  3. Archos 9: Mehr Rechenkraft, mehr Speicher und eine SSD

Archos aktualisiert das Archos 9 PC-Tablet. Es arbeitet künftig mit einem Intel-Prozessor Atom Z515 mit 1,2 Gigahertz Rechentakt.

Der Arbeitsspeicher steigt auf ein Gigabyte und neben einer 60 Gigabyte großen 1,8-Zoll-Festplatte, steht jetzt optional eine 32 Gigabyte fassende SSD zur Auswahl.

Das 8,9 Zoll große, resistive LED-Display zeigt 1.024 x 600 Bildpunkte an. Daten tauscht das Archos 9 PC-Tablet per WLAN (802.11g) und Bluetooth 2.0 aus. Daneben gibt es einen USB-2.0-Steckplatz sowie einen Audio-Ausgang.

Weiterhin hat das Tablet eine 1,3-Megapixel-Webcam sowie einen ins Gehäuse integrierten Klappständer.

An einem optional erhältlichen Port-Replikator stehen ein kabelgebundener Ethernet-Anschluss, zwei USB-2.0-Schnittstellen, ein weiterer Audioausgang sowie ein Mikrofoneingang zur Verfügung.

Ungewöhnlich: Als Betriebssystem verwendet das 800 Gramm schwere Tablet Windows 7 Starter Edition. Die Akkulaufzeit gibt Archos mit fünf Stunden an.

Die verbesserte Version des Archos 9 PC-Tablet soll ab Ende Mai für 420 Euro erhältlich sein.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.