1. Startseite
  2. News
  3. Apple WWDC 2017 findet vom 5. bis 8. Juni in San Jose statt

Apple WWDC 2017 findet vom 5. bis 8. Juni in San Jose statt (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
WWDC 2017: Apple wirbt auf der offiziellen Webseite seiner Entwicklerkonferenz mit einem Plädoyer für Diversität und Kreativität.

Apple wird über die unmittelbare Zukunftsperspektive sowie anstehende Software-Neuerungen und -Verbesserungen für iPhone, iPad, Mac, Apple Watch und Apple TV in diesem Jahr ein klein wenig früher als üblich und an ungewohntem Ort informieren. Wie das kalifornische Unternehmen heute bekannt gab, findet die World Wide Developers Conference (WWDC) 2017 vom 5. bis zum 9. Juni statt, und zwar nicht in San Francisco, sondern in San Jose, USA. Die 28. jährlich stattfindende WWDC kehrt nach 15 Jahren wieder nach San Jose zurück, wo die Apple-Entwicklerkonferenz ihren Ursprung hat, zuletzt aber im Jahr 2002 abgehalten wurde. Apple hat die Entscheidung für San Jose und gegen San Francisco in diesem Jahr offenbar aus logistischen Gründen getroffen. Der Veranstaltungsort, das McEnery Convention Center, ist nur wenige Minuten vom neuen „Raumschiff“-Hauptquartier des Unternehmens in Cupertino entfernt. Außerdem soll San Jose ein großartiges, gut erreichbares Angebot an Hotels, Restaurants und Unterhaltungsmöglichkeiten für alle Besucher der Entwicklerkonferenz bieten. In den vergangenen Jahren wurden bei der WWDC zunehmend kritische Stimmen laut, die über die hohen Kosten für Übernachtungen in San Francisco klagten.

Laut Apple werden auch zur WWDC 2017 wieder mehr als 1000 Apple-Ingenieure zugegen sein, die Workshops und Präsentationen abhalten sowie Entwicklern Rede und Antwort stehen. In Kooperation mit der Stadt San Jose und ansässigen Unternehmen verspricht Apple zudem besondere Erlebnisse für alle WWDC-Teilnehmer rund um San Jose über die gesamte Woche hinweg. Rein inhaltlich wird die WWDC 2017 natürlich auf der einen Seite den Entwicklern wie gewohnt die neuesten Hilfsmittel näher bringen, angefangen bei der Programmiersprache Swift bis hin zu APIs wie SiriKit, HomeKit, HealthKit und CarPlay. Andererseits dürfen sowohl Entwickler als auch alle anderen Apple-Nutzer mit einem ersten Blick auf die kommenden Hauptversionen von iOS, macOS, tvOS und watchOS rechnen, die dann voraussichtlich irgendwann im Herbst/Winter 2017 fertiggestellt und an Geräte weltweit ausgeliefert werden.

Alle, die sich nun für ein WWDC 2017-Ticket interessieren, müssen wissen, dass Apple diese erst ab dem 27. März 2017 ausgeben wird. Der Ticketverkauf erfolgt wie in Jahren zuvor wieder nur via Registrierung und anschließendem Losverfahren. Viele weitere Informationen zur WWDC 2017 wird Apple in den kommenden Monaten auf der offiziellen WWDC-Webseite bereitstellen.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.