1. Startseite
  2. News
  3. Apple will Amazon Echo und Google Home Konkurrenz machen

Apple hat ein neues Produkt in der Pipeline, das es mit Amazons Echo und Google Home aufnehmen können soll. Das zumindest geht aus einem aktuellen Artikel von The Information hervor.Bildquelle: Amazon
Fotogalerie (1)
Amazon Echo: Apple baut offenbar ein vergleichbares Produkt fürs Wohnzimmer, das Siri-Integration bietet.

Apple arbeitet an einem neuen Produkt, das direkt mit dem Amazon Echo und dem vergangene Woche vorgestellten Google Home konkurrieren würde. Darüber berichtet The Information unter Berufung auf eine Quelle, die über Apples Pläne Bescheid wissen soll. Den vorliegenden Angaben nach wird das Gerät durch den digitalen Sprachassistenten Siri gesteuert, verfügt über einen Lautsprecher und ein Mikrofon und wird sich zum Abspielen von Musik, zum Abfragen tagesaktueller Nachrichten oder der Wettervorhersage und mehr eignen.

Zusätzlich zu der Arbeit an einem solchen Gerät will Apple laut The Information Siri verbessern, indem es den Assistenten auch für App-Entwickler öffnet. Dazu sollen die Kalifornier die Veröffentlichung von Entwicklerwerkzeugen speziell für Siri vorbereiten. Wenn das stimmt, ist gut vorstellbar, dass sich Drittanbieter-Apps und App-Inhalte schon bald mit Siri-Sprachbefehlen steuern lassen.

Wie umfassend allerdings die Möglichkeiten für Entwickler sein werden, die Apple bei der Integration von Siri erlaubt, muss sich erst noch zeigen. Für den gewöhnlichen Anwender dürfte der Schritt jedoch in jedem Fall ein sehr wertvoller sein. Im Moment lässt sich Siri fast ausschließlich für einige iOS-Systemfunktionen und innerhalb weniger Apple-eigener Apps verwenden.

Laut The Information ist es sehr wahrscheinlich, dass Apple die Siri-Entwicklerwerkzeuge bereits zur WWDC 2016 im nächsten Monat ankündigen wird. Das wiederum lässt darauf schließen, dass die Siri-Unterstützung für Drittanbieter-Apps auch Teil des kommenden iOS 10 ist. Außerdem hält sich das Gerücht hartnäckig, Apple werde Siri in diesem Jahr zusammen mit der nächsten OS X Hauptversion erstmals auf den Mac bringen.

Lassen wir die derzeit kursierenden Gerüchte rund um Apple aber einmal außer Acht, dann sieht es so aus als hätten Google und vor allem Amazon einen klaren Vorsprung bei der Entwicklung von smarten Assistenten für das Wohnzimmer. Sowohl Google Home als auch Amazons Echo können dank ihrer jeweils integrierten KI-(künstliche Intelligenz)-Plattform nachweislich auf eine Vielzahl von Anfragen korrekt reagieren und darüber hinaus Smart Home Geräte wie Beleuchtungen oder Temperaturregler steuern. Der Amazon Echo ist in den USA zudem dschon heute ein mit guten Kritiken auf dem Markt eingeführtes Produkt. Google hat Home erst letzte Woche im Rahmen der Google I/O 2016 vorgestellt und will mit der Auslieferung des smarten Lautsprechers später in diesem Jahr beginnen.

Apples Arbeiten an dem Smart Home Produkt könnten nun also problemlos als hastige Reaktion auf die Ankündigungen der Konkurrenten verstanden werden. Doch wie The Information schreibt, soll Apple bereits vor der ersten Präsentation des Echo im letzten Jahr mit der Entwicklung seiner eigenen Lösung begonnen haben. Nähere Details zum Funktionsumfang des Apple-Geräts und Infos zu einem potentiellen Termin für den Marktstart liegen derzeit aber leider noch nicht vor.

Quelle: The Information

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.