1. Startseite
  2. News
  3. Apple Watch: In zwei Wochen auch im Einzelhandel erhältlich

Apple WatchBildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Apple: Die seit Markteinführung der Apple Watch im April bestehenden Lieferengpässe konnten offenbar weitgehend ausgeräumt werden.

Die Apple Watch wird in zwei Wochen endlich auch ganz normal in Apple Stores zu bekommen sein. Dies gab Apple jetzt bekannt. Seit dem offiziellen Marktstart im April ist das neue Wearable-Produkt der Kalifornier schlecht verfügbar und konnte bislang nur in limitierter Stückzahl und ausschließlich über den Apple Online Store bestellt werden – inklusive häufig langer Lieferzeiten. Nach einem Versprechen, den Produktionsoutput zu erhöhen, scheint Apple nun langsam aber sicher den Lagerbestand der Apple-Watch-Modelle auf ein angemessenes Maß zu bringen. Passend dazu gab das Unternehmen darüber hinaus bekannt, dass die smarte Armbanduhr ab dem 26. Juni 2015 in sieben weiteren Ländern erhältlich sein wird, und zwar sowohl im Einzelhandel als auch online. Diese sind: Italien, die Schweiz und Spanien sowie Mexiko, Singapur, Südkorea und Taiwan.

Für den Start der Verkäufe in Apple Retail Stores gibt es allerdings noch einmal eine Einschränkung. Laut Apple wird es dort in zwei Wochen nämlich nicht alle Ausführungen der Apple Watch beziehungsweise Kombinationen aus Uhr und Armband zu kaufen geben. Welche im Einzelnen angeboten werden, dazu äußerte sich das Unternehmen nicht. Verraten wurde hingegen, dass mit dem Versand aller Online-Bestellungen für die Apple Watch, die im Mai 2015 getätigt wurden, innerhalb von zwei Wochen zu rechnen ist. Einzige Ausnahme stellt hierbei das schwarze, 42 Millimeter große Edelstahlmodell inklusive schwarzem Gliederarmband dar.

Im Augenblick ist die Apple Watch in neun Ländern erhältlich, darunter Deutschland, Frankreich, Großbritannien und die USA. Um das Wearable-Gerät überhaupt vernünftig nutzen zu können, ist zwingend die Kopplung mit einem Apple iPhone erforderlich. Kompatible Modelle sind das iPhone 5, iPhone 5s, iPhone 5c, iPhone 6 und das iPhone 6 Plus.

Zu den Verkaufszahlen der Apple Watch hat sich Apple im Übrigen bislang nicht geäußert. Das Unternehmen spricht in der jüngsten Pressmitteilung lediglich von einer höher als erwarteten Nachfrage. Möglichweise erfahren wir mehr zu dem Thema in der kommenden Woche. Am Montag beginnt die WWDC (World Wide Developers Conference) 2015 mit einer der bekannten Apple-Keynotes.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.