1. Startseite
  2. News
  3. Apple Watch: Akkulaufzeit liegt bei 5 Stunden, Stand-By-Zeit bei 19 Stunden - Update

Kein Akkuwunder: Die Apple Watch.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Maue Akkulaufzeiten: Die Apple Watch soll bei sehr intensiver Nutzung bereits nach unter 3 Stunden schlapp machen.

Bereits Ende Oktober war klar, dass die Apple Watch auch täglich aufgeladen werden muss. Schließlich hatte Tim Cook dies selbst bekannt gegeben. Bisher gab es aber noch keine weiteren Details zur ungefähren Laufzeit mit der man auch wirklich im Alltag rechnen können wird. Gegenüber 9to5Mac haben sich nun Insider zu weiteren Details diesbezüglich geäußert. Apple soll demnach versuchen rund 2,5 bis 4 Stunden an Laufzeit bei dauerhafter aktiver Nutzung von Apps zu erreichen. Die Akkulaufzeit bei gemischter aktiver/passiver Verwendung, also wohl dem Alltag soll es die Uhr auf rund 19 Stunden bringen. Beim Standby dürfte es wohl für 3-5 Tage reichen, so waren zumindest die Vorstellungen im vergangenen Jahr. Allerdings sollen die angepeilten 19 Stunden womöglich noch nicht einmal bei der ersten Generation erreicht werden können.

Das Herzstück der Apple Watch wird der so genannte S1 Prozessor sein, dessen Performance soll laut neuesten Berichten in etwa auf Augenhöhe mit dem Apple A5 liegen, welcher im iPhone 4s und iPad 2 verbaut wurde. Das Display der Uhr wird als Retina Class mit 64 FPS-Support beschrieben. Tests bei Apple mit den eigenen Apps und denen von Drittanbietern sollen auf rund 2,5 Stunden Laufzeit bei dauerhafter starker Last auf den Prozessor hindeuten. Selbst beim Einsatz von Fitness Tracker Software im Dauerbetrieb soll bereits nach 4 Stunden Schluss sein. Das sind nicht gerade Werte die die meisten unter uns zu Freudensprüngen verleiten werden. Damit dürfte klar sein, dass Apple die Problematik mit der geringen Laufzeit, unter der praktisch alle Smartwatches mit Farbdisplay leiden, auch nicht lösen konnte.

Selbst wenn das Display nur dauerhaft aktiv geschaltet ist und die Uhranimation abgespielt wird, soll bereits nach rund 3 Stunden das Ende der Kapazität erreicht sein. Ein Always-On Feature wird es somit bei der Apple Watch wohl kaum geben, wenn man bedenkt das die Uhr ansonsten nicht einmal einen halben Arbeitstag lang durchhalten würde. Die wenigsten werden Uhr nach den ersten Tagen noch dauerhaft mit neuen Apps bestücken und diese auch dauerhaft laufen lassen. Schließlich dient eine Smartwatch eher für die schnelle Bereitstellung von Infos und Hinweisen. Dennoch kann man sich wohl sicher sein, dass die Apple Watch in jedem Fall einmal täglich geladen werden muss. Die Apple Watch soll voraussichtlich im März 2015 in den Handel gelangen und das günstigste Modell bei 349 US-Dollar starten.

Update 9. März 2015
Erneut berichten die Kollegen von 9to5 Mac von detaillierten Angaben zur Akkulaufzeit der Apple Watch. Demnach wurde die einst ermittelte Laufzeit von 2,5 Stunden auf 5 Stunden erhöht. Diese Angabe gilt für die Dauernutzung der Smartwatch. Bei normaler Nutzung und im Stand-By kommt die Uhr auf 19 Stunden. Unterm Strich heißt es jedoch, dass die Apple Watch jeden Abend geladen werden muss.

Quelle: 9to5Mac #1, 9to5Mac #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.