1. Startseite
  2. News
  3. Apple Watch 2 - Gleiches Design, größerer Akku

Apple Watch ModelleBildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Apple Watch 2: Schafft es Apple, bei der nächsten Generation seiner Smartwatch einen größeren Akku zu verbauen?

Die zweite Generation der Apple Watch wird höchstwahrscheinlich im Vergleich zu den aktuell erhältlichen Modellen äußerlich unverändert sein. Das berichtete jüngst GforGames unter Berufung auf Quellen aus Zuliefererkreisen. Stattdessen soll sich Apple darauf konzentrieren einige nicht sofort ersichtliche Veränderungen vorzunehmen, um unter anderem einen etwas größeren Akku im Gehäuse unterbringen zu können.

Den vorliegenden Informationen nach arbeitet Apple derzeit mit den südkoreanischen Unternehmen LG und Samsung zusammen, um das OLED-Display der smarten Armbanduhr insgesamt dünner zu machen. Dies soll letztendlich dabei helfen, einen Energiespeicher mit mehr Kapazität zu integrieren. Das Display soll aber wieder exakt dieselbe Größe und Auflösung wie bei den aktuellen Modellen bieten.

Das Chassis-Design der von der Gerüchteküche als Apple Watch 2 bezeichneten kommenden Smartwatch wird laut den südkoreanischen Informanten im Großen und Ganzen ebenfalls so bleiben wie es die Welt mittlerweile kennt. Apple soll allerdings auch die Lesbarkeit des Displays im Freien verbessern wollen. Diese wird in Bezug auf die 1. Generation der Apple Watch häufiger als Kritikpunkt genannt - insbesondere bei den Modellen, deren Bildschirm durch Saphirglas geschützt wird (Apple Watch und Apple Watch Edition).

Bezüglich anderer Hardware-Neuerungen der Apple Watch 2 verrät der Bericht nichts. Zuletzt kursierte aber bereits eine - weniger glaubwürdige - Meldung, die andeutete, dass Apple die Smartwatch mit einer eigenen Kamera für Video-Telefonate ausstatten werde. Außerdem wollen Insider erfahren haben, dass sie mehr Funktionen auch ohne gekoppeltes iPhone ausführen können werde.

Wann Apple die Apple Watch 2 vorstellen beziehungsweise auf den Markt bringen will, das ist im Augenblick noch ein großes Rätsel. Allzu bald sollte aber nicht damit gerechnet werden, da die Verfügbarkeit der ersten Watch-Generation sich erst seit kurzem in diversen Ländern gebessert hat und Apple nach wie vor dabei ist, sie in weiteren Märkten einzuführen. Seit 26. Juni kann die Apple Watch beispielsweise in der Schweiz und Spanien gekauft werden, ab dem 17. Juli soll sie dann unter anderem in den Niederlanden und in Schweden im Handel erhältlich sein.

Quelle: GforGames, Naver.com

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.