1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Vorstellung neue iPad-Modelle wohl Anfang April

Apple: Vorstellung neue iPad-Modelle wohl Anfang April (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Gerüchte über Gerüchte: Überraschend unklar ist im Augenblick wann genau Apple die Vorstellung neuer iPads vornehmen wird. Als gesichert gilt immerhin, dass es nicht mehr lange dauern kann.

Nach einigen Wochen relativer Ruhe sind zu Beginn dieser Woche gleich mehrere neue Meldungen zu Apples kommender iPad-Generation erschienen. Die Berichte geben zwar keine neuen Ausstattungsdetails der erwarteten Tablets preis, spekulieren dafür aber umso kräftiger über einen konkreten Vorstellungstermin. So ist einmal von Anfang April und einmal gar schon von den nächsten Tagen die Rede.

Der neueste Artikel zu dem Thema stammt von DigiTimes. Die asiatische Publikation erwartet aufgrund von Hinweisen aus Apples Zuliefererkreisen, dass das US-Unternehmen neue iPads Anfang April zu Ehren der Eröffnung seines neuen Hauptquartiers in Kalifornien, dem „Apple Park“, präsentieren wird. Die wichtigste Neuvorstellung dabei soll das bereits zuvor mehrfach heiß in der Gerüchteküche gehandelte 10,5 Zoll iPad Pro sein. Dieses High-End-Tablet könnte einen besonders schmale Display-Rahmen aufweisen und daher ähnliche Maße wie das seit vergangenem Frühjahr erhältliche iPad Pro 9,7 Zoll aufweisen. Zudem will DigiTimes auch von einem überarbeiteten 12,9 Zoll iPad Pro gehört haben. In welcher Hinsicht dieses Modell aber im Vergleich zum Vorgänger aus dem Herbst 2015 verbessert wurde ist unklar. Wahrscheinlich erscheint beispielsweise der Einsatz eines leistungsfähigeren Prozessors.

Abgesehen von den beiden erwähnten Premium-iPads wären eigentlich auch das 9,7 Zoll iPad Pro und das iPad mini reif für ein Upgrade. Allerdings könnte Apple in diesen Fällen vorhaben, die bekannten Tablets einfach in unveränderter Form, aber zu etwas günstiger Preisen weiter zu verkaufen, um damit gezielt preisbewusstere Kunden anzusprechen.

MacRumors hat fast zeitgleich zu DigiTimes aus eigener Quelle ebenfalls etwas zum Launch der neuen Apple-Tablets erfahren. Diesen Angaben nach soll die Ankündigung allerdings bereits im Zeitraum zwischen dem 20. und dem 24. März erfolgen. Falls das korrekt sein sollte, müsste Apple eine entsprechende Produktpräsentation aber noch in dieser Woche ankündigen. Zudem vorstellbar wäre eine recht unspektakuläre Ankündigung via Pressemitteilung.

Trotz dieses Rätselratens bezüglich eines konkreten Vorstellungstermins hat sich in diesen Tagen eines doch sehr deutlich herauskristallisiert: Der Marktstart einer neuen iPad-Line-up von Apple steht nun wirklich unmittelbar bevor. Die Marketing-Firma Fiksu hat sogar Log-Dateien in die Finger bekommen, die allem Anschein nach belegen, dass Apple die neuen Tablets bereits seit geraumer Zeit intern testet, wie TechCrunch informierte.

Neben den iPads könnte es in Kürze außerdem eine neue Speichervariante des iPhone SE (128 Gigabyte), eine zusätzliche rote Farbvariante für die iPhone 7 Reihe und auch neue Armbänder für die Apple Watch geben. Über jede einzelne dieser potentiellen Apple-Neuheiten wurde mittlerweile mehrfach berichtet. Wie so häufig bei diesen Gerüchten wurde aber bislang nichts davon von offizieller Seite auch nur ansatzweise bestätigt.

Quelle: DigiTimes, TechCrunch, MacRumors

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.