1. Startseite
  2. News
  3. Apple verteilt zweite Public Beta von iOS 10.1

Apple verteilt zweite Public Beta von iOS 10.1 (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
iOS 10.1: Für Besitzer des neuen iPhone 7 Plus und dessen Dual-Kamera bringt das neue iOS-Update den Porträt-Aufnahmemodus mit.

Apple hat zwei Wochen nach der ersten Vorschauversion nun die zweite Public Beta von iOS 10.1 für alle Teilnehmer am öffentlichen Beta-Programm veröffentlicht. Bereits seit zwei Tagen werden Entwickler mit einer neuen Beta versorgt. Die finale Version von iOS 10 wurde vor drei Wochen zum Download freigegeben.

Wie es Teilnehmer am Beta-Programm von Apple gewohnt sind, wird auch die neue iOS 10.1 Public Beta 2 als OTA (Over the Air) Update ausgerollt - vorausgesetzt zuvor wurde das passende Zertifikat auf einem iOS-Gerät installiert. Der Download-Link für das Zertifikat beziehungsweise die Anleitung dazu, welche Schritte unternommen werden müssen, um am Apple Beta Programm teilzunehmen, finden sich auf dieser Webseite. Jeder Interessierte sollte sich allerdings im Klaren darüber sein, dass Beta-Versionen meist noch diverse Fehler enthalten, die schlussendlich zu ungewollten Problemen im Alltagseinsatz führen könnten.

Ungeachtet des aktuellen Beta-Zustands bringt die iOS 10.1 Public Beta mehrere wichtige Neuerungen im Vergleich zu iOS 10.0 mit. Wie schon in der ersten Public Beta gesehen ist eines der größten neuen Features der sogenannte Porträt-Modus in der Kamera-App, der exklusiv vom iPhone 7 Plus (unseren Test findet ihr hier) beziehungsweise dessen zwei Kamera-Modulen genutzt werden kann. Damit lassen sich Aufnahmen machen, die einen Tiefenunschärfeeffekt enthalten, also ansatzweise vergleichbar mit dem, was man bislang eigentlich nur von teuren Spiegelreflexkamera kannte.

Zur Generierung dieses Effekts setzt Apple sowohl die beiden Kameras des iPhone 7 Plus als auch verschiedene Bildberechnungs- und Bilderkennungstechnologien ein. Dies führte bei der Public Beta 1 dazu, das zwar viele Aufnahmen im Porträt-Modus ein ansprechendes Ergebnis lieferten, so manche aber auch Darstellungsfehler enthielten oder einfach nicht ganz überzeugend aussahen. Aktuell liegen noch keine aussagekräftigen Informationen vor, aber es liegt natürlich nahe, zu vermuten, dass Apples Entwicklerteam für die Public Beta 2 weiter an der Verbesserung des Porträt-Modus geschraubt hat. Darüber hinaus wurden weitere Bugs eliminiert, zusätzliche Performance-Optimierungen umgesetzt und auch die Benutzeroberfläche der Nachrichten-App dezent überarbeitet.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.