1. Startseite
  2. News
  3. Apple verteilt je Beta 2 von iOS 11, macOS 10.13, watchOS 4 & tvOS 11

Apple verteilt je Beta 2 von iOS 11, macOS 10.13, watchOS 4 & tvOS 11(Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
iOS 11: Mit der nächsten iOS-Hauptversion verbesserte Apple sein Mobil-Betriebssystem ganz allgemein in vielen Bereichen, integriert aber vor allem für das iPad diverse spannende Neuerungen.

Apple hat gut zwei Wochen nach der Veröffentlichung der ersten Runde von Beta-Versionen seiner neuesten Betriebssysteme nun den zweiten Schwung zum Download freigegeben.Entwickler können somit ab sofort jeweils Beta 2 von iOS 11, macOS 10.13 High Sierra, watchOS 4 und tvOS 11 auf unterstützten und zum Empfangen von Betas konfigurierten Geräten installieren.

Die zweite Beta von iOS 11 trägt die Build-Nummer 15A5304i und beinhaltet überwiegend Bugfixes und Optimierungen, aber auch ein paar kleinere Neuerungen. Apple hat beispielsweise die während der World Wide Developers Conference (WWDC) Keynote gezeigte neue Sicherheitsfunktion „Nicht stören während der Autofahrt“ aktiviert.

Des Weiteren wurden unter anderem Fehler bei der Verwendung von 3D Touch Interaktionen auf dafür geeigneten iPhones behoben, die Zuverlässigkeit von Bluetooth-Verbindungen verbessert und die ein oder andere Ungereimtheit im neuen Kontrollzentrum ausgemerzt.

Im Fall von macOS High Sierra meldet sich Beta 2 mit der Build-Nummer 17A291j und auch hier hat Apple insbesondere Feintuning betrieben. Als Neuerung kann angesehen werden, dass es nun auch auf Laufwerken mit dem neuen Dateisystem APFS möglich ist, Verschlüsselung via FileVault zu aktivieren. Darüber hinaus gibt das kalifornische Unternehmen an, an der Nachrichten-App, OpenCL sowie weiteren Anwendungen und Diensten des Mac-Betriebssystems geschraubt zu haben.

Entwickler, die watchOS 4 Beta 2 (Build 15R5307f) auf einer Apple Watch installieren, finden darunter nun die zur WWDC-Keynote vorgestellten Ziffernblätter mit Figuren aus der Disney-Filmreihe „Toy Story“. Des Weiteren hat Apple Fehler behoben, die zu Problemen bei haptischem Feedback, der Musikwiedergabe oder der Interaktion mit dem virtuellen Assistenten Siri führen konnten, behoben.

Für tvOS 11 gilt, dass die zweite Entwickler-Beta die Build-Nummer 15J5310e aufweist und insbesondere für die Darstellung von App-Symbolen und Text auf dem Home Screen Korrekturen beinhaltet. Außerdem will sich Apple auch hier um Unstimmigkeiten bei der Musikwiedergabe sowie bei einigen Apps gekümmert haben.

Alle Beta-Versionen der vier Anfang Juni zur WWDC 2017 von Apple vorgestellten Software-Plattformen können derzeit ausschließlich von registrierten Entwicklern genutzt werden. Apple hat allerdings die ersten Public Betas von iOS 11, macOS 10.13 High Sierra und tvOS 11 für Ende Juni beziehungsweise Anfang Juli in Aussicht gestellt. Diese werden sich dann von allen interessierten Nutzern, die über ein unterstütztes Gerät verfügen, ausprobieren lassen.

Apple plant eigenen Angaben nach, die finalen Fassungen der vier neuen Betriebssysteme im Herbst 2017 für alle Nutzer zum kostenlosen Download anzubieten.

Quelle: Apple Insider

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.