1. Startseite
  2. News
  3. Apple verteilt iOS 8.3 Update mit diversen Fehlerkorrekturen und Optimierungen

Apple verteilt iOS 8.3 Update mit diversen Fehlerkorrekturen und Optimierungen (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Zum Download bereit: Apple iOS 8.3 Update für Smartphone und Tablet ist ab sofort verfügbar.

Nach Veröffentlichung mehrere Betas hat Apple nun iOS 8.3 für iPhones und iPads zum Download freigegeben. Die Softwareaktualisierung kann wie gewohnt als OTA-Update (over the air) über das Einstellungsmenü eines iOS-Geräts oder mit Hilfe von iTunes heruntergeladen werden. Wichtigste Neuerungen sind die zahlreichen Optimierungen und Fehlerkorrekturen, die das kalifornische Unternehmen seiner Mobil-Plattform spendiert hat, wodurch einige der seit der Veröffentlichung von iOS 8 im vergangenen September am häufigsten genannten Probleme ausgemerzt worden sein sollen.


Laut offiziellen Release Notes starten unter iOS 8.3 Apps nun etwas flotter und sowohl für das WLAN, den Browser Safari als auch das Kontrollzentrum und Tastaturen von Drittanbietern will Apple Leistungsverbesserungen vorgenommen haben. Darüber hinaus soll die Zuverlässigkeit von Bluetooth- und WLAN-Verbindungen erhöht worden sein, was hoffentlich für weniger sporadische Verbindungsabbrüche sorgt, die manche Nutzer beklagten. Zu den weiteren Änderungen der neuen iOS-Version zählen Fehlerkorrekturen an der Nachrichten-App, durch die Probleme mit Gruppennachrichten oder dem Weiterleiten oder Löschen einzelner Nachrichten der Vergangenheit angehören sollen, sowie die Möglichkeit, unerwünschte Werbung direkt aus der Nachrichten-App heraus an Apple zu melden und solche iMessage-Nachrichten herauszufiltern, die nicht von den eigenen Kontakten gesendet wurden.

Davon abgesehen behebt Apple mit iOS 8.3 unter anderem kleinere Ungereimtheiten oder Ärgernisse mit der Familienfreigabe, die den Start oder Download mancher Apps verhindern konnten, mit CarPlay und auch bei Verwendung eines Exchange-Kontos. Die vollständige, recht lange Liste an Fehlern und Schwierigkeiten, die mit der neuen iOS-Version ausgemerzt worden sein sollen, findet sich in den Release Notes. Zusätzlich beinhaltet iOS 8.3 auch eine Reihe von Sicherheitsupdates. Jenseits der Verbesserungen und Korrekturen dürfte für viele iPhone- und iPad-Nutzer letztendlich besonders die neue Emoji-Tastatur interessant sein. Diese beinhaltet nun über 300 neue Symbole, zu denen beispielsweise auch Gesichter mit ganz unterschiedlichen Hautfarben gehören.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.