1. Startseite
  2. News
  3. Apple verteilt iOS 10.3.1 für iPhones und iPads

Apple verteilt iOS 10.3.1 für iPhones und iPads (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
iOS 10: Apple betreibt derzeit Systempflege bei seiner aktuellen Mobilplattform während zugleich auf die große Enthüllung von iOS 11 zur WWDC 2017 im Juni hingearbeitet wird.

Apple hat nur eine Woche nach Auslieferungsbeginn von iOS 10.3 ein weiteres Update für seine Mobilplattform veröffentlicht. Die neue iOS-Version 10.3.1 kümmert sich laut offiziellen Angaben um die Ausmerzung von Fehlern und Sicherheitsverbesserungen.

Die knappe Beschreibung der Änderungen, die Apple für iOS 10.3.1 bereitstellt, gibt kaum Anhaltspunkte darauf, was das Entwicklerteam konkret angepasst beziehungsweise korrigiert hat. In einem ebenfalls zur neuesten iOS-Version gehörenden Sicherheitsdokument finden sich allerdings der Hinweis, dass unter anderem eine Sicherheitslücke im Zusammenhang mit WiFi-Verbindungen geschlossen wurde.

Die rasche Bereitstellung von iOS 10.3.1 ohne vorherige Beta-Phase und so kurze Zeit nach dem Verteilungsstart von iOS 10.3 in der vergangenen Woche legt nahe, dass Apple das erwähnte Sicherheitsproblem als sehr kritisch eingestuft hatte. Ob darüber hinaus überhaupt weitere Änderungen in dem kleinen Update enthalten sind, ist mehr als fraglich.

Das nächste planmäßige Update, das Apple für iOS 10 bereitstellen wird, ist Version 10.3.2. Eine Beta dieser Aktualisierung kann aktuell bereits sowohl von Entwicklern als auch Teilnehmern am Public Beta Programm ausprobiert werden. Es ist derzeit noch unklar, welche Neuerungen iOS 10.3.2 mitbringen soll, es dürfte sich aber wenige Monate vor der World Wide Developers Conference (WWDC) der kalifornischen IT-Riesen im Juni, zu der die offizielle Enthüllung von iOS 11 erwartet wird, erneut nur um ein kleineres Update mit Fehlerbehebungen handeln.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.