1. Startseite
  2. News
  3. Apple verteilt erste Public Beta von iOS 10.2 mit Unicode 9 Emojis

Apple verteilt erste Public Beta von iOS 10.2 mit Unicode 9 Emojis (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
iOS 10.2 Public Beta: Apple tüftelt derzeit unter anderem daran, die Kamera-App noch anwenderfreundlicher zu machen.

Apple hat am gestrigen Abend die erste Public Beta von iOS 10.2 veröffentlicht. Somit kann die neueste iOS-Vorschauversion also nur einen Tag nach der Entwicklergemeinde auch von allen „gewöhnlichen“ Nutzern mit Interesse installiert werden. Zusätzlich zur ersten Developer Beta von iOS 10.2 hat Apple am Montagabend außerdem mit der Verteilung eines kleineren Updates, iOS 10.1.1, für alle Kunden begonnen.

Experimentierfreudige Anwender, die nun die iOS 10.2 Public Beta auf ihrem iPhone, iPad oder iPod touch installieren, werden im Moment noch nicht mit allzu vielen Neuerungen konfrontiert. Apple hat den vorliegenden, bestätigten Informationen nach unter anderem Unterstützung für Emojis nach dem Unicode-9-Standard hinzugefügt. Insgesamt sollen beim Verfassen von Nachrichten so rund 100 neue Auswahlmöglichkeiten zur Verfügung stehen.

Ebenfalls von rein kosmetischer Natur ist der Umstand, dass Apple mit iOS 10.2 neue Hintergrundbilder anbietet. Da es bei der Veröffentlichung von iOS 10 nur ein einziges wirklich neues Hintergrundbild gab, dürfte das für viele Nutzer eine sehr willkommene Neuerung sein. Darüber hinaus sind hinsichtlich Änderungen noch ein neues Widget für die Videos-App, SOS-Kontakte in der Health-App sowie kleinere Anpassungen an der Kamera-App aufzuführen. Letzere betreffen insbesondere die Art und Weise, wie die Anwendung mit Nutzereinstellungen umgeht. So merkt sich die Kamera-App nun beim Schließen den zuletzt genutzten Aufnahmemodus und startet beim nächsten Öffnen direkt wieder in diesem.

Um die erste iOS 10.2 Public Beta auf einem der unterstützten iOS-Geräte zu installieren, müssen sich Nutzer zunächst auf dieser Webseite bei Apples öffentlichem Beta Programm anmelden. Wer sein Gerät auf diesem Weg bereits registriert hat, kann den Update-Prozess wie gewohnt in den iOS-Einstellungen unter Allgemein > Softwareaktualisierung starten.

Für die Entwicklergemeinde hat Apple am Montagabend im Übrigen auch noch macOS 10.12.2, watchOS 3.1.1 und tvOS 10.1 bereitgestellt. Bislang liegen uns aber noch keine umfassenden Informationen vor, welche Neuerungen diese OS-Updates im Detail mit sich bringen.

Quelle: Neowin #1, Neowin #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.