1. Startseite
  2. News
  3. Apple veröffentlicht macOS Sierra 10.12.2 mit Fixes für neue MacBook Pro Reihe

Apple veröffentlicht macOS Sierra 10.12.2 mit Fixes für neue MacBook Pro Reihe (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
macOS Sierra: Apple korrigiert mit Version 10.12.2 des Betriebssystems diverse Fehler und verbessert die Stabilität und Leistung von Macs.

Apple hat heute Abend die finale Fassung von macOS 10.12.2 zum Download über den Mac App Store freigegeben. Es handelt sich dabei um das zweite umfassende Update für das Ende September veröffentlichte macOS Sierra, welches einige wichtige Verbesserungen und Fehlerkorrekturen beinhaltet. Das erste große Sierra-Update, sprich Version 10.12.1, war vor rund zwei Monaten ausgeliefert worden, die nun aktuelle Version 10.12.2 befand sich seit Ende Oktober als Beta in Händen von Entwicklern und freiwilligen Testern aus der Mac-Nutzergemeinde.

Insbesondere für die ersten Besitzer eines der neuen MacBook Pro Modelle (Oktober 2016) könnte sich macOS 10.12.2 als äußerst relevant erweisen. Laut Apples Angaben wurden Fehler behoben, die auf den Premium-Laptops zu unterschiedlichen Problemen bei der Grafikdarstellung führen konnten. Außerdem wurde ein Bug eliminiert, der ebenfalls auf den besagten Geräten unter Umständen den Systemintegritätsschutz ungewollt abschaltete und somit zu einem Sicherheitsrisiko führte, und kleinere Ungereimtheiten mit der Touch Bar wurden ausgemerzt.

Apple hat aber zusätzlich zu diesen MacBook Pro spezifischen Fehlerkorrekturen auch an diversen anderen Bereichen von macOS Sierra geschraubt. Nur kosmetischer Natur sind dabei die über 70 neuen Emojis, die zunächst gestern zusammen mit iOS 10.2 auf iOS-Geräten landeten und nun auch für Mac-Besitzer nutzbar werden, sowie einige neue Hintergrundbilder. Des Weiteren führt das kalifornische Unternehmen eine Reihe von kleineren Verbesserungen auf, darunter etwa die erhöhte Zuverlässigkeit für das „automatische Entsperren“ eines Macs mit einer Apple Watch.

Im Folgenden das komplette offizielle Changelog von Apple für macOS Sierra 10.12.2:


Wie bereits eingangs erwähnt lässt sich macOS 10.12.2 von allen Mac-Anwendern, die Sierra nutzen, einfach und unkompliziert über den Mac App Store beziehen. Der Download ist rund 1,2 Gigabyte groß.

Abschließend noch ein Hinweis: Nicht auf der Liste der Änderungen, aber dafür gegenüber einigen US-amerikanischen Medienvertretern hat Apple erwähnt, dass sich bei allen MacBooks mit macOS 10.12.2 die Akku-Anzeige ganz oben rechts in der Menüleiste etwas anders als bislang gewohnt verhält. Beim Anklicken des Batteriesymbols im Akkubetrieb wird nämlich laut Unternehmensangaben nicht länger die noch verbleibende Restlaufzeit angezeigt, sondern lediglich eine Prozentangabe. Offizielle Begründung dafür ist, dass die vom System anhand diverser Faktoren (beispielsweise durchschnittliche Prozessorauslastung und Bildschirmhelligkeit) berechnete Zeit auf den modernen Geräten je nach Nutzerverhalten zu stark fluktuiere und damit nicht verlässlich sei. Die Prozentangabe hingegen soll sehr akkurat sein.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.