1. Startseite
  2. News
  3. Apple veröffentlicht iOS 9.3.1 mit Fix für Link-Problem

Apple hat nur etwas mehr als eine Woche nach iOS 9.3 ein weiteres iOS-Update für iPhones und iPads veröffentlicht. Die neue Version 9.3.1 wird allen iOS 9 Nutzern empfohlen und soll das heiß diskutierte Link-Problem eliminieren.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Apple bessert nach: Mit der neuen iOS-Version 9.3.1 soll das Öffnen von Web-Links wieder anstandslos funktionieren.

Apple liefert aktuell iOS 9.3.1 für kompatible iPhone-, iPad- und iPod touch-Modelle aus. Das neueste iOS-Update kommt also nur gut eine Woche nach der Veröffentlichung von iOS 9.3 am 21. März 2016 daher, was in erster Linie auf einen Fehler in iOS zurückzuführen ist, der es zuletzt für viele Nutzer unmöglich machte, Web-Links in Safari und anderen Apps zu öffnen.

iOS 9.3.1 wird von Apple für alle iOS 9 Nutzer als "Over the Air"-Update verteilt, kann alternativ aber natürlich auch wie gewohnt über iTunes heruntergeladen und installiert werden. Insgesamt betrachtet stellt iOS 9.3.1 die nunmehr siebte Aktualisierung für iOS 9 dar, das rechtzeitig zum Marktstart des iPhone 6s und des iPhone 6s Plus im September 2015 fertiggestellt worden war.

Der wichtigste Fix, den Apple in iOS 9.3.1 implementiert hat, widmet sich dem seit einigen Tagen heiß diskutierten Link-Problem. Kurz nach der Veröffentlichung von iOS 9.3 waren mehr und mehr Nutzerberichte aufgetaucht, aus denen hervorging, dass auf vielen iOS-Geräten keine Web-Links mehr geöffnet werden können. Unter anderem in Apples eigenen Apps wie Mail oder Safari, aber auch in Google Chrome konnte es beim Anwählen eines Links zum Programmabsturz kommen. Laut MacRumors stellte sich allerdings jüngst heraus, dass zwar die meisten Betroffenen wohlmit iOS 9.3 unterwegs sind, das Problem aber auch für einige Nutzer mit einer früheren iOS-Versionen aufgetreten ist.

Nach der Veröffentlichung von iOS 9.3.1 ist aktuell noch immer nicht ganz klar was der Grund für die Probleme beim Öffnen von Links in iOS 9.3 (und früher) ist. Der Meinung von Experten nach sollen einige Apps nicht mit der Verwaltung sogenannter Universal Links in iOS 9 zurecht gekommen sein. Ob Apple das Problem nun wirklich für alle Nutzer vollständig und nachhaltig beheben konnte, werden die nächsten Tage - vielleicht auch Wochen - zeigen müssen. Abgesehen von der beschriebenen Fehlerkorrektur ist derzeit nichts über weitere Änderungen von iOS 9.3.1 bekannt.

Quelle: MacRumors

Kommentare (1)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.