1. Startseite
  2. News
  3. Apple stellt neuen 21,5-Zoll iMac für Einsteiger vor

Apple stellt neuen 21,5-Zoll iMac für Einsteiger vor (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Neuer iMac: Apple bietet ab sofort ein neues Einsteigermodell in der iMac-Produktlinie an.

Ende der letzten Woche deuteten Gerüchte darauf hin, dass Apple seine iMac-Reihe mit den neuen Haswell-Chips von Intel aktualisieren wird und einige Modelle möglicherweise auch im Preis senken würde. Diese Gerüchte stellten sich nun allerdings als falsch heraus, denn Apple hat lediglich ein günstigeres Einstiegsmodell des 21,5-Zoll iMacs enthüllt und bietet diesen ab sofort für 1.099 Euro im eigenen Online Store an.

Bisher mussten interessierte Kunden mindestens 1.299 Euro für das Einstiegsmodell mit 21,5-Zoll Bildschirm ausgeben, um in die Welt der All-in-One-Rechner von Apple eintreten zu können. Dies ändert sich nun mit dem neuen Einstiegsmodell der iMac-Reihe. Ausgestattet ist der kleinste iMac mit einem Dual-Core Intel Core i5 mit 1,4 GHz und einem maximalen TurboBoost von 2,7 GHz. Bei der integrierten Grafikeinheit handelt es sich um Intels HD 5000 Chip, im Gegensatz zu Intels Iris GPU im nächst höheren iMac-Modell. Der Arbeitsspeicher ist mit 8 GB RAM fest verbaut und kann nicht erweitert werden, sollte aber im Zusammenspiel mit der sonstigen Hardware auch als ausreichend durchgehen. Etwas anders sieht es da schon beim Festplattenspeicher aus, dieser fing bisher immer bei 1 TB an, im kleinsten iMac findet sich allerdings nur ein 500 GB-Modell mit 5.200 U/Min wieder. Gegen einen Aufpreis von 50 Euro gibt es eine 1 TB-Version der klassischen HDD, alternativ steht eine 256 GB SSD für 250 Euro Aufpreis oder ein Fusion Drive mit 1 TB für ebenfalls 250 Euro Aufpreis zur Auswahl. Der also etwa mit der Fusion Drive-Lösung den Kompromiss aus Speicherplatz und schnellem Bootvorgang und Systemvorgängen anstrebt, der muss 1.349 Euro auf den Ladentisch legen.

Gleich geblieben ist die sonstige Ausstattung und die Vielfalt der Anschlussmöglichkeiten. So verfügt auch der neue iMac über WLAN nach ac-Standard, zwei Thunderbolt- und vier USB 3.0-Anschlüsse. Zum Lieferumfang gehört das Desktop-Betriebssystem OS X Mavericks, im Herbst gibt es obendrein das kostenlose Update auf OS X Yosemite im Mac App Store zum Download. Ebenfalls mit dabei ist die iWork und iLife-Suite, zu denen die bekannten Apps wie iPhoto, GarageBand, iMovie und Pages, Numbers, sowie Keynote zählen. Eine Magic Mouse und kabellose Tastatur gehört ebenfalls zum Standard-Lieferumfang, auf Wunsch kann man hier aber auch ein Magic Trackpad oder auch eine klassische kabelgebundene erweiterte Tastatur wählen.

Der neue iMac 21,5-Zoll iMac kann ab sofort im Retail Apple Store, im Online Store von Apple und bei ausgewählten Apple Partnern ab 1.099 Euro erworben werden.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.