1. Startseite
  2. News
  3. Apple präsentiert iPhone 8 & iPhone 8 Plus mit True-Tone-Display

Apple präsentiert iPhone 8 & iPhone 8 Plus mit True-Tone-Display (Bild 1 von 5)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (5)
iPhone 8 Reihe: Apples neue Smartphones werden aus Aluminium und Glas gefertigt und wzum Marktstart am 22. September in den drei Farbvarianten Silber, Space Grau und - ganz neu - Gold erhältlich sein.

Apple hat im Zuge seines heutigen Events in seinem neu erbauten Hauptquartier in Cupertino, USA das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus präsentiert. Die High-End-Smartphones sind die direkten Nachfolger des iPhone 7 und iPhone 7 Plus aus dem Vorjahr und sehen diesen auch sehr ähnlich, allerdings wurde beiden eine Rückseite aus sehr robustem Glas spendiert.

Nutzer sollten sich allerdings nicht von einer gewissen Ähnlichkeit zwischen der neuen und der letztjährigen iPhone-Generation täuschen lassen: Wie Apple schon allein mit dem Verzicht auf eine „S“-Modellreihe demonstrieren will, stellen iPhone 8 und 8 Plus in Sachen Leistung und Ausstattung einen signifikanten Sprung zu ihrem jeweiligen Vorgänger dar. Das beginnt schon bei den Displays, die zwar weiterhin 4,7 und 5,5 Zoll groß sind und mit bekannten Auflösungen aufwarten, nun aber die True-Tone-Technologie von der aktuellen iPad Pro Reihe übernehmen und Farben noch akkurater darstellen können.

Die Gehäuse der neuen Smartphones sind wasserdicht und werden aus Glas und Aluminium gefertigt. Apple hat eigenen Angaben nach die Stereo-Lautsprecher optimiert, wodurch diese eine höhere Maximallautstärke und kräftigere Bässe bieten sollen. Besonder interessant ist aber, dass durch die Veränderungen am Chassis nun drahtloses Aufladen via Qi-Standard möglich ist. Die iPhone 8 Reihe soll mit allen gängigen Qi Lade-Pads kompatibel sein.

Im Inneren der iPhone 8 Modelle kommt ein brandneues SoC namens „Apple A11 Bionic“ zum Einsatz, das sechs CPU-Kerne und erstmals eine von Apple selbst designte Grafikeinheit integriert, die im Vergleich zur GPU des A10 Fusion des Vorjahres 30 Prozent Mehrleistung bieten soll. Von der Hexa-Core-CPU sind zwei der Kerne besonders leistungsfähig, vier hingegen besonders energieeffizient.

Bei der Kameratechnik der neuen iPhones hat sich laut Apple auch einiges getan. Das iPhone 8 wartet nun mit einem größeren und schnelleren 12 Megapixel Sensor auf, das Dual-Kamera-System des iPhone 8 Plus bietet ebenfalls neue Sensoren, die eine f/1.8 beziehungsweise eine f/2.8 Blende nutzen. Außerdem bekommt das Plus-Modell einen neuen Aufnahmemodus namens „Portrait Lightning“, mit dem es möglich sein wird, die Beleuchtung einer Portraitaufnahme anzupassen. Mit Blick auf die Videofunktionen der iPhone 8 Reihe verspricht Apple nicht weniger als die qualitativ hochwertigsten Aufnahmen, die jemals mit einem Smartphone möglich waren. Dazu unterstützen beide Modelle bis zu 4K Video mit 60 Bildern pro Sekunde sowie Zeitlupenaufnahmen mit bis zu 1080p und 240 Bildern pro Sekunde.

Beide iPhones wurden vom SoC angefangen, über ihre Kameras bis hin zu Gyroskop und Beschleunigungssensoren darüber hinaus speziell für Augmented Reality (AR) Anwendungen entwickelt, so Apple. Dank dem zusammen mit iOS 11 ausgelieferten Entwicklerwerkzeugset ARKit sollen demnächst zahlreiche solcher Apps erhältlich sein.

Apple wird das iPhone 8 und das iPhone 8 Plus nur noch jeweils mit 64 oder 256 Gigabyte Flash-Speicher anbieten, die Konfigurationen mit 32 Gigabyte streicht der Hersteller. Für das kleinere Modell werden somit mindestens 799 Euro, für das größere hingegen mindestens 909 Euro fällig. Beide neuen iPhones können ab dem kommenden Freittag, den 15. September in diversen Länder (darunter auch Deutschland) direkt bei Apple vorbestellt werden und sollen dann ab dem 22. September ausgeliefert werden beziehungsweise im Handel erhältlich sein.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.