1. Startseite
  2. News
  3. Apple OS X Yosemite 10.10.4 Update behebt Netzwerkprobleme und bringt TRIM-Unterstützung

MacBook Pro 15 Zoll (Mid 2015) mit Mac OS X YosemiteBildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Aktualisierung verfügbar: Mac OS X Yosemite wird auf Version 10.10.4 hochgestuft. Vor allem Probleme mit dem WLAN wurden gelöst.

Apple hat neben iOS 8.4 auch OS X Yosemite 10.10.4 zum Download freigegeben. Nach fast dreimonatiger Betaphase ist die neueste Version des Mac-Betriebssystems nun also für alle Nutzer erhältlich. Die laut Apple wichtigsten Neuerungen des Updates sind eine allgemein erhöhte Systemstabilität und -Kompatibilität, „verbesserte Zuverlässigkeit der Netzwerkverbindung“ und Problembehebungen bei der Fotos-App und Mail. Es gibt aber weitere Änderungen unter der Haube.

Besonders interessant ist ein genauerer Blick auf den Bereich Netzwerkverbindungen. Nachdem viele Nutzer unter OS X Yosemite 10.10 praktisch seit dessen Markteinführung im Herbst 2014 WLAN- und Netzwerkprobleme hatten, kann Apple nun endliche eine Lösung für diese präsentieren: Mit OS X 10.10.4 wird der neuere, aber unzuverlässige Netzwerkdienst discoveryd wieder durch den älteren mDNSresponder-Prozess ersetzt. Zu den Problemen, die discoveryd verursachen konnte, gehörten unter anderem WLAN-Verbindungsabbrüche, hohe CPU-Last und verkürzte Akkulaufzeiten oder ein fehlerhaftes Auflösen von DNS-Namen.

Ein weiteres für so manchen Mac-Nutzer sicherlich wichtiges Detail von OS X 10.10.4 ist, dass die neueste Yosemite-Version nun genau wie die Beta des kommenden OS X 10.11 El Capitan TRIM-Unterstützung für SSDs von Drittanbietern mitbringt. Apple hatte dieses für die beständige Leistungsfähigkeit einer SSD durchaus sehr wichtige Feature bislang nur für die ab Werk vorinstallierten Laufwerke geboten.

Der TRIM-Support wird weder unter OS X 10.10.4 noch unter OS X 10.11 El Capitan automatisch beim Einbau einer neuen SSD bereitgestellt, sondern muss erst manuell aktiviert werden. Dazu muss im Terminal folgender Befehl eingegeben werden: sudo trimforce enable.

Apple hat in in der neuen OS-X-Ausgabe eigenen Angaben nach außerdem ein Problem behoben, das dazu führen konnte, dass einige externe Displays nicht ordnungsgemäß verwendet werden konnten, und die Zuverlässigkeit beim Synchronisieren von Bildern oder Videos mit der iCloud-Fotomediathek sowie der Fotos-App und von Mail verbessert. OS X 10.10.4 Yosemite kann wie üblich über die Software-Aktualisierung des Mac App Stores heruntergeladen und installieren werden.

Zusätzlich zu OS X 10.10.4 erhalten Mac-Nutzer ab sofort auch die neue iTunes-Version 12.2. Diese bietet genau wie die Musik-App unter iOS 8.4 ein neues Programmsymbol und die Integration von Apple Music inklusive der Radiostation Beats 1. Auch iTunes 12.2 kann wie immer über die Software-Aktualisierung des Mac App Stores bezogen werden.

Übrigens: iTunes 12.2 steht nicht nur für den Mac, sondern auch - mit denselben Funktionen - für Windows zum Download bereit. Somit kann Apple Music jetzt auf iOS, OS X und Windows genutzt werden. Im Herbst soll auch noch eine Android-App folgen.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.