1. Startseite
  2. News
  3. Apple: OS X 10.11 El Capitan Download jetzt verfügbar

Apple MacBook El CapitanBildquelle: Apple
Fotogalerie (2)
Leistungsschub: Mit dem neuen OS X 10.11 El Capitan spendiert Apple halbwegs aktuellen Macs willkommene Performance-Verbesserungen.

Apple hat heute Abend nach einer mehrere Monate andauernden Beta-Phase eine neue Version des Mac-Betriebssystems OS X zum Download freigeben. OS X 10.11 El Capitan ist kostenlos und kann wie gewohnt über den Mac App Store heruntergeladen werden. Wichtigste Neuerungen der Software sind die zahlreichen Perfomance-Optimierungen unter der Haube, eine verbesserte Spotlight-Suche und mehrere aktualisierte Apple-Programme.

Bei der Entwicklung von OS X 10.11 El Capitan hat sich Apple eigenen Angaben nach vorrangig darauf konzentriert, die Systemleistung sowie -stabilität zu erhöhen und das allgemeine Benutzererlebnis zu verbessern. Diese Aussage macht klar, dass von der diesjährigen OS-X-Ausgabe keine so drastischen Veränderungen erwartet werden dürfen wie sie im letzten Jahr OS X 10.10 Yosemite durch die komplett neu gestaltete Benutzeroberfläche mitbrachte. Aus ästhetischer Sicht wirklich neu ist nur die Schriftart San Francisco, die ihr Debüt in watchOS auf der Apple Watch feierte und mit der Einführung von zuerst iOS 9, jetzt OS X 10.11 und in naher Zukunft tvOS für das neue Apple TV zur Standard-Schriftart aller Apple-Plattformen wird.

Auch wenn die neuen Features von OS X 10.11 El Capitan nicht zahlreich sind, ist das Betriebssystem aber dennoch ein wichtiges Update für alle Mac-Nutzer. Apple hat sich wirklich bemüht, Details zu verbessern, Bugs auszumerzen, und kräftig an der Leistung, insbesondere der Grafikleistung, geschraubt. Zu den kleinen aber feinen Änderungen gehört beispielsweise, dass unter El Capitan Apps schneller starten und das Öffnen von PDFs zügiger vonstatten gehen soll. Das Programm Mail haben sich die kalifornischen Entwickler ebenfalls vorgeknöpft und unter anderem von der iOS-App her bekannte Wischgesten implementiert.

Ebenfalls gearbeitet hat Apple am Vollbildmodus für Programme. Es gibt nun auch unter OS X die von iOS 9 auf iPads bekannte Split-View-Funktion, die es erlaubt zwei Vollbild-Apps nebeneinander zu nutzen. Des Weiteren bringt El Capitan die neue Version 9 des Webbrowsers Safari mit, die beispielsweise das Anheften von häufig aufgerufenen Webseiten erlaubt, um möglichst schnell darauf zugreifen zu können, oder die Audio-Stummschaltung einzelner Tabs ermöglicht.

In Sachen Apple-Programme gibt es auch Neues zur Fotos-App und zur Notizen-App zu berichten. Mit El Capitan spendieren die Kalifornier der Fotos-App Erweiterungsschnittstellen für Drittanbieter und in die Notizen-App lassen sich nun auf Wunsch auch Fotos, Videos oder andere Dateien sowie Webseiten und sogar Kartenausschnitte einfügen.

Bezüglich der Optimierungen unter der Haube, mit denen OS X 10.11 daherkommt, sollte nicht unerwähnt bleiben, dass Apple die von iOS her bekannte Grafikschnittstelle Metal jetzt auch in das Mac-Betriebssystem implementiert hat. Metal beschleunigt wichtige Systemkomponenten wie Core Animation und Core Graphics laut Apple um bis zu 50 Prozent. Das macht sich schon bei der täglichen Nutzung von El Capitan bemerkbar, soll aber in Zukunft vor allem auch Vorteile für Spiele mit sich bringen.

OS X 10.11 El Capitan läuft laut offiziellen Angaben zunächst einmal auf allen Macs, die 2009 und später verkauft wurden. Bei bestimmten Modellreihen dürfen die Geräte allerdings zum Teil sogar noch älter sein. So eignen sich auch iMac und MacBook Pro, die Mitte 2007 oder später erworben wurden, sowie MacBook Air und Mac Pro von Ende 2008 und neuer.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.