1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Neues 4 Zoll iPhone und iPhone 7 mit 3 GB RAM für 2016 erwartet

Apple iPhone 6sBildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Analysten-Prognose: Teil von Apples 2016er iPhone-Line-up wird ein neues Modell mit 4 Zoll großem Display sein.

Kaum sind die neuen iPhone-Modelle iPhone 6s und iPhone 6s Plus ein paar Wochen auf dem Markt, machen auch schon die ersten Berichte zu der im kommenden Jahr erwarteten nächsten Generation von Apples "Cash Cow" die Runde. Normalerweise sollte derartigen Meldungen im Moment noch nicht viel Bedeutung beigemessen werden, allerdings hat sich nun auch der mittlerweile in Branchenkreisen bestens bekannte taiwanische Analayst Ming-Chi Kuo von KGI Securities zu Apples Plänen für die 2016er iPhone-Line-up geäußert. Wie MacRumors berichtet, schreibt Kuo in einer Mitteilung an Investoren, die Kalifornier würden im nächsten Jahr endlich das seit langem in der Gerüchteküche gehandelte, brandneue 4-Zoll-iPhone sowie ein "iPhone 7" mit 3 Gigabyte RAM vorstellen.

Apple iPhone 6S und Plus: Neue iOS 9 Smartphones mit 3D Touch und 12MP Kamera

Die Aussagen von Kuo sind im Gegensatz zu den allermeisten derartigen Vorhersagen seiner Kollegen so beachtenswert, da sich der Analyst in der Vergangenheit schon mehrfach als sehr gut bezüglich Apples Plänen informiert zeigte. Er verfügt vermeintlich über exzellente Quellen in Kreisen der asiatischen Zulieferer oder Auftragsfertiger des kalifornischen Konzerns. Nichtsdestotrotz müssen aber natürlich auch Kuos Worte zum aktuellen Zeitpunkt als nicht mehr als reine Spekulation eingestuft werden.

Nun aber direkt zu den vermeintlich heißen Informationen. Laut Kuo könnte Apple bereits Anfang 2016 ein weiteres neues iPhone-Modell präsentieren, nämlich das iPhone 6c oder 7c. Dieses soll wie zuletzt das iPhone 5s ein 4 Zoll großes Display bieten und auch in seiner Form an dieses 2013 erschienene Modell erinnern. Bezüglich der technischer Details erwähnt der Analyst nur, dass das Gerät vom selben A9-Prozessor, der auch im iPhone 6s und 6s Plus steckt, angetrieben werden und ein Gehäuse aus Metall besitzen soll. 3D Touch wird das neue 4-Zoll-iPhone allerdings offenbar nicht bieten können, sehr wahrscheinlich, um für die beiden aktuellen Topmodelle ein klares Differenzierungsmerkmal über die Displaygröße hinaus aufrecht zu erhalten.

Zum im nächsten Jahr erwarteten "iPhone 7" hat Kuo ebenfalls etwas in Erfahrung bringen können. Demnach soll zumindest das 5,5 Zoll große "iPhone 7 Plus" mit 3 Gigabyte Arbeitsspeicher daherkommen. Im iPhone 6s und iPhone 6s Plus verbaut Apple erstmals in der iPhone-Geschicht 2 Gigabyte RAM. Davon abgesehen soll in der nächsten iPhone-Generation natürlich erwartungsgemäß der Apple-A10-Prozessor zum Einsatz kommen, der dann wahrscheinlich ausschließlich beim taiwanischen Auftragsfertiger TSMC hergestellt werden wird. Für die iPhone 6s Reihe lässt Apple den A9-Chip derzeit sowohl von TSMC als auch von Samsung produzieren.

Quelle: MacRumors

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.