1. Startseite
  2. News
  3. Apple: Marketing-Chef sieht kein Problem bei iPad mini Preisen

Die Preise des kürzlich vorgestellten iPad mini orientieren sich viel eher am hauseigenen Portfolio von Apple als an der Konkurrenz. Mit 329 Euro für die Einstiegsvariante des 7,9 Zoll iPad mini (16 GB, Wifi) liegt der Apple Vertreter im Segment handlicher Tablets preislich weit über den Alternativen von Amazon und Google. Das 7-Zoll Kindle Fire HD ist mit 16 GB für 199 Euro, das Google Nexus 7 womöglich mit gleicher Speicherausstattung demnächst auch für 199 Euro. Damit liegt die Einstiegsversion von Apples iPad mini gute 65 Prozent über dem Preis der Konkurrenz.

Apples Marketing Chef Phil Schiller hat eine Erklärung für den vergleichsweise hohen Preis:

"Das iPad ist das mit Abstand erfolgreichste Produkt seiner Kategorie. Das bisher günstigste Gerät lag bei 399 Euro und wurde trotzdem der Konkurrenz vorgezogen. Nun istmit 329 Euro ein nochmals preiswerteres Produkt verfügbar und ich denke, es wird sehr viele Käufer begeistern."

Quelle: Reuters

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.