1. Startseite
  2. News
  3. Apple MacBook Pro: Probleme bei hoher Last

Zahlreiche Anwender von Apples neuester MacBook-Pro-Generation berichten von Abstürzen, wenn die Geräte stark ausgelastet sind. Betroffen sind nur Geräte mit Sandy-Bridge-Prozessoren.

Die MacBook Pros sollen jedes Mal dann einfrieren, wenn auch die Grafikkarte Rechenaufgaben übernimmt, um die Prozessoren zu entlasten. So konnte Apple das Problem bei einigen Geräten dadurch lösen, indem man die Grafikkarte austauschte.

Dennoch soll der Fehler softwarebedingt sein. Ein inzwischen veröffentlichtes Betriebssystemupdate auf die OS-X-Version 10.6.7 soll den Fehler beheben. Laut der Webseite MBP-Freeze-Wiki soll der Fehler bei betroffenen Geräten nach dem Update verschwunden sein.

Das Problem hatte zwischenzeitlich im Apple-Support-Forum für Aufruhr gesorgt. Über 900 Antworten summierten sich schnell beim entsprechenden Eintrag.

Besitzer neuer MacBook Pros sollten das etwa 500 Megabyte große Betriebssystemupdate installieren. Dieses löst der Aufruf des Apple-Menü-Eintrags „Softwareaktualisierung...“ aus.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.