1. Startseite
  2. News
  3. Apple MacBook Pro: Neue Modelle mit OLED-Touch-Leiste kommen 2016

Apple bereitet nach wie vor auf die Markteinführung einer neuen MacBook Pro Generation in diesem Jahr vor. Nachdem es zur WWDC 2016 im Juni keine neue Hardware zu sehen gab, liefert 9to5Mac nun endlich weitere Hinweise.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
MacBook Pro 2016: Wahrscheinlich wird Apple die neue Pro-Line-up genau wie das kompakte MacBook in mehreren Farben anbieten.

In der ersten Jahreshälfte 2016 kursierten diverse Gerüchte rund um eine neue MacBook Pro Generation von Apple. Nach der Entwicklerkonferenz WWDC des Unternehmens im vergangenen Juni, auf der es keinerlei beeindruckende Hardware-Neuheiten zu sehen gab, war dann allerdings plötzlich gar nichts mehr zu dem Thema zu lesen. So wurde die Frage laut: Was ist los mit dem längst überfälligen Update für die Profi-Notebooks aus dem kalifornischen Cupertino? Wirklich zufriedenstellend beantworten lässt sich diese Frage leider nach wie vor nicht, aber 9to5Mac übermittelt nun immerhin ein Lebenszeichen.

Den Angaben der US-Publikation nach, die sich auf eine zuverlässige Quelle beruft, wird die kommende MacBook Pro Generation tatsächlich - wie zuvor gemunkelt- mit einem Fingerabdruckscanner (Touch ID, eventuell in die Power-Taste integriert) und einer OLED-Funktionsleiste (Touch-Bedienung) aufwarten können. Außerdem darf wohl mit USB Typ-C Anschlüssen inklusive Thunderbolt 3 Unterstützung gerechnet werden.

Wirklich neu sind diese Angaben zu diesem Zeitpunkt keinesfalls, da sie im Grunde einfach nur schon länger Bekanntes noch einmal aufgreifen. Aber 9to5Mac scheint aufgrund der Quelle überzeugt vom Wahrheitsgehalt der Informationen. Die Kollegen von The Next Web haben hingegen etwas Zweifel an diesem neuen Leak, da sie von anderer Stelle auch schon Konträres gehört hatten. Möglich wäre natürlich, dass Apple mehrere unterschiedliche Prototypen getestet hat, was auch zu voneinander abweichenden "Insiderinformationen" führen kann.

Völlig unklar ist leider bis auf Weiteres, wann genau Apple die neue MacBook Pro Generation vorstellen beziehungsweise in den Handel bringen will. Es ist auch im aktuellen 9to5Mac-Artikel lediglich vom 4. Quartal 2016 die Rede. Vermutlich warten die Kalifornier jetzt noch ganz pragmatisch die Markteinführung von Intels 7. Core-Prozessor-Generation mit dem Codenamen "Kaby Lake" ab, die noch Ende August über die Bühne gehen sollte - jedenfalls auf dem Papier.

Was sich aber schon jetzt mit großer Gewissheit sagen lässt, ist, dass es für Apple wieder ein sehr ereignisreicher Herbst werden dürfte. So gut wie alle Hardware-Angebote des Unternehmens sind reif für ein Upgrade. Als erstes wird im September die Präsentation neuer iPhones und auch einer verbesserten Apple Watch erwartet. Im Oktober könnten dann neue iPads und hoffentlich auch die neuen Macs an der Reihe sein. Wir sind gespannt und werden natürlich die Entwicklungen weiter genau im Auge behalten.

Quelle: 9to5Mac, The Next Web

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.