1. Startseite
  2. News
  3. Apple kommt auch beim iPhone 6s und dem neuen A9 Prozessor nicht von Samsung los

Samsung wird rund 75% des Prozessorproduktion für das nächste iPhone übernehmen.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Samsung als Hauptlieferant: Rund 75% der Prozessoren des iPhone 6s kommen erneut vom Konkurrenten.

Das Maeil Business Newspaper aus Südkorea berichtet in seiner aktuellen Montagsausgabe über aktuelle Neuigkeiten rund um den Apple A9 Prozessor, welcher sehr wahrscheinlich im kommenden iPhone 6s verbaut werden wird. Reuters hat diesen Bericht aufgegriffen und berichtet entsprechend der Quelle darüber, dass rund 75% der Prozessoren des nächsten iPhone erneut von Samsung stammen werden. Eigentlich wollte sich Apple etwas unabhängiger von Samsung positionieren, was die Herstellung des Herzstücks der iPhones betrifft. Doch es scheint vieles darauf hinzudeuten, dass wohl nur Samsung in der Lage ist die nötige Qualität und Stückzahl abzuliefern. Dem Bericht zufolge, sollen die Chips hauptsächlich aus Samsungs Fabrik in Austin, Texas stammen. Allerdings haben sich bisher weder Samsung noch Apple offiziell zu dieser Meldung geäußert.

Die restlichen gut 15% der Prozessoren dürften wahrscheinlich von der Taiwan Semiconductor Manufacturing Company (TSMC) stammen. Der Auftraft selbst dürfte für Samsung erneut eine sehr lohnenswerte Angelegenheit werden, genauer gesagt soll es sich um eine Milliardensumme handeln. Auch für einen Großteil der Komponenten in der Apple Watch soll Samsung der Zulieferer und Hersteller sein. Zu den Komponenten von Samsung sollen etwa der Akku, Flashspeicher und Arbeitsspeicher zählen.

Quelle: Reuters

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.