1. Startseite
  2. News
  3. Apple iWatch: Kommt die Smartwatch erst 2015 auf den Markt?

Immer wieder tauchen Gerüchte rund um die Apple iWatch im Netz auf, aber auch rund um das Datum der Vorstellung und Auslieferung kursieren verschiedene Aussagen. Zuletzt wurde aufgrund von Zuliefererberichten mit einer Veröffentlichung der Smartwatch im November oder Dezember diesen Jahres gerechnet. Laut diesen Meldungen wurde auch davon ausgegangen, dass man die iWatch womöglich auf einem gemeinsamen Event zusammen mit dem iPhone 6 mit 5,5-Zoll großem Display vorstellen würde.

Wenn es um die Aussagen von Analysten geht, tauchte zuletzt immer wieder der Name Ming-Chi Kuo auf. Dieser ist für KGI-Securities tätig und untermauerte nun seine bisherigen Aussagen, wonach es für Apple einige Hürden zu überwinden gilt. Diese betreffen zum einen die Software für die Smartwatch, als auch die Hardware selbst. Klar ist, dass Apple mit seiner eigenen Smartwatch sich erneut von der Konkurrenz abheben muss, um diesen Markt für sich gewinnen zu können. Ming-Chi Kuo geht daher davon aus, dass die Produktion erst im November anlaufen wird und die Veröffentlichung nicht vor 2015 erfolgen könnte. Selbst wenn die iWatch also tatsächlich erst Anfang 2015 für Endkunden erhältlich sein sollte, könnte es dennoch sein, dass Apple die intelligente Uhr bereits Ende des Jahres auf einem Event der Öffentlichkeit präsentiert. In der Regel ist Apple allerdings dafür bekannt, dass die Produkte bereits wenige Tage nach der Vorstellung auch im Handel zur Verfügung stehen.

Zur iWatch selbst gibt es im Gegensatz zum iPad Air 2 oder iPhone 6 noch keine wirklich zuverlässigen Leaks in Sachen Design. Man vermutet aber das auch bei der Smartwatch verschiedene Modelle auf den Markt kommen werden, diese sollen sich sowohl in Sachen Preis als auch Größe unterscheiden. Unklar ist auch noch, ob Saphirglas bei der iWatch zum Einsatz kommen wird und über welche Sensoren sie verfügen wird. Man darf allerdings davon ausgehen, dass eine enge Verbindung mit der neuen Health App von iOS 8 bestehen wird und entsprechende Sensoren für die Puls- und Schrittzählung verbaut werden.

Quelle: Macrumors

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.