1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhone 8: Detaillierter Nachbau im Video zu sehen

Apple iPhone 8: Detaillierter Nachbau im Video zu sehen (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Maßgeschneidert: Das kommende iPhone-Topmodell soll ein praktisch randloses, über 5,5 Zoll großes Display aufweisen und damit nicht viel größer sein als das aktuelle iPhone 7.

In den vergangenen Wochen und Monaten kursierten bereits zahllose Schnappschüsse von Nachbauten und Schutzhüllen sowie einige Render-Bilder - alle auf Grundlage vermeintlich durchgesickerter Maße und Skizzen erstellt - im Netz, die einen ersten Eindruck vom Design des kommenden „iPhone 8“ vermitteln wollten. Passend zum heutigen zehnjährigen Jubiläum des Verkaufsstarts des allerersten iPhones haben sich jüngst OnLeaks und Tiger Mobiles zusammengetan und ein Video produziert, das den bislang wahrscheinlich besten Ausblick auf dasim September erwartete diesjährige „Anniversary-iPhones“ gibt.

Zu allererst einmal ist klar und deutlich zu sagen, dass das im Video zu sehende Smartphone nicht etwa ein von Apple entwendeter Prototyp ist, sondern vielmehr eine weitere iPhone 8 Attrappe, die allerdings zum einen mit sehr viel Liebe zum Detail gefertigt zu sein scheint, und zum anderen das repräsentiert, was im Laufe der vergangenen Monate immer wieder über das kommende Apple-Gerät berichtet worden war.


Die in dem knapp vierminütigen Video zu sehende iPhone 8 Attrappe besitzt ein großes Edge-to-Edge Display, um das herum fast kein Rahmen zu erkennen ist. An der oberen Bildschirmkante ist jedoch ein schmaler Streifen ausgespart, in dem offenbar einige Sensoren und die Frontkamera untergebracht sind. Auf der Rückseite findet sich ein vertikal angeordnetes Dual-Kamera-System. Das hochglänzende, diamantschwarze Gehäuse des Nachbaus besteht überwiegend aus Glas kombiniert mit einem Metallrahmen und seine grundlegende Form orientiert sich an dem, was Verbraucher seit der iPhone 6 Reihe kennen.

Passend zu den aktuellsten Gerüchten weist die gefilmte iPhone 8 Attrappe keinen Fingerabdruckscanner (Touch ID) auf der Rückseite auf. Dieser soll von Apple aufgrund der nahezu rahmenlosen Konstruktion des Smartphones direkt unter dem Display positioniert worden sein. Des Weiteren ist aus dem Video zu erfahren, dass die Maße des Nachbaus 144 x 71 x 7,5 Millimeter betragen. Damit wäre das iPhone 8 - trotz einer Display-Größe im Bereich der 5,5 Zoll des iPhone 7 Plus - tatsächlich nur etwas größer als das aktuelle iPhone 7, dessen Abmessungen - mit 4,7 Zoll Display wohlgemerkt - bei 138,3 x 67,1 x 7,1 Millimeter liegen.

Viele Indizien deuten darauf hin, dass Apple im September 2017 ein iPhone ankündigen wird, das dem im Video zu sehenden Nachbau sehr, sehr ähnlich sieht. Da das kalifornische Unternehmen aber wie gewohnt im Vorfeld absolutes Stillschweigen zur diesjährigen iPhone-Line-up bewahrt und bislang auch verifizierbare Leaks aus Apples asiatischer Zuliefererkette Mangelware sind, ist dennoch weiterhin eine gewisse Portion Skepsis hinsichtlich des kursierenden Bildmaterials angebracht.

Zudem ist nach wie vor unklar, wie genau die beiden anderen Gerüchten nach in diesem Jahr erscheinenden iPhone-Modelle - „iPhone 7s und 7s Plus“ - aussehen werden, beziehungsweise wie umfassend sie sich vom beschriebenen Topmodelle unterscheiden. Abgesehen von dem schicken Industriedesign mit randlosem Display soll das iPhone 8 jedenfalls unter anderem auch kabelloses Laden unterstützen sowie mit einer Frontkamera aufwarten, die fortschrittliche 3D-Objekt- und -Raumerkennung sowie Gesichtserkennung beherrscht.

Quelle: OnLeaks (Twitter), Tiger Mobiles

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.