1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhone 7: Touchscreen weiterhin mit LCD statt OLED Technik?

Apple iPhone 7: Touchscreen weiterhin mit LCD statt OLED Technik? (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Treue zum LCD: Auch die nächste Generation iPhones soll noch nicht auf die OLED Technologie setzen.

Aufgrund der Erfolge in der PC- und Mobilgeräte-Branche über den Kurs der letzten Jahre und der damit einhergehenden dominanten Marktposition sowie des immensen Börsenwerts ist Apple permanent im Fokus diverser Wirtschafts- beziehungsweise Finanzexperten. Jüngstes Beispiel dafür ist eine Notiz des J.P. Morgan-Analysten Narci Chang an Investoren, über die Apple Insider informiert. Chang geht darin davon aus, dass Apple auf absehbare Zeit weiter auf LCD- anstelle von OLED-Technologie für Displays seiner sich in hohen Stückzahlen verkaufenden iPhone-Familie setzen wird. Das soll nicht nur für die in diesem Herbst erwarteten iPhone-Modelle, sondern auch das vermeintliche „iPhone 7“ im Jahr 2016 gelten.

Laut Apple Insider hat der J.P. Morgan-Analyst eine durchaus plausible Erklärung für seine Annahme: Erst vor Kurzem hatte Panel-Hersteller Japan Display Pläne für den Bau einer neuen, 1,4 Milliarden US-Dollar teuren LCD-Panel-Produktionsanlage bekannt gegeben, für die interessanter Weise Apple einen Großteil der Konstruktionskosten übernehmen wird. Als Gegenleistung für die Milliardeninvestition sollen die Kalifornier nach Fertigstellung exklusive Rechte auf Nutzung der Produktionskapazitäten der Fabrik erhalten. Chang prognostiziert, dass in dem neuen Werk von Japan Display künftig rund 100 Millionen 5 Zoll große LTPS-LC-Panels pro Jahr hergestellt werden können. Dies sollte ausreichen, um den exklusiven Partner Apple mit einem Großteil der Panels für kommende iPhone-Modelle zu versorgen.

Ebenfalls zur Glaubwürdigkeit der Einschätzung des Analysten trägt die Tatsache bei, dass Apple sich seit Jahren bewusst für die Verwendung von LC- und gegen OLED-Panels bei seinen iPhones entscheidet und der Einsatz eines OLED-Displays bei der Apple Watch gemeinhin als Überraschung galt als das Wearable-Produkt im vergangenen September vorgestellt wurde.

Wie das aber natürlich häufig so ist, führte die Verwendung einer neuen Technologie bei einem neu enthüllten Gerät sofort zu weiteren Spekulationen. So mancher Experte sah es als Hinweis, Apple werde nun bei all seinen Mobilgeräten auf OLED-Displays umsatteln. Die Angaben des J.P. Morgan-Analysten, Apples bestätigte Investition in die neue Japan-Display-Fabrik sowie Berichte über einen weiteren Milliarden-Deal mit dem Auftragsfertiger Foxconn, bei dem es ebenfalls um die Produktion von LCDs gehen soll, machen diese These jedoch zumindest für die absehbare Zukunft mehr als unwahrscheinlich.

Quelle: Apple Insider, Reuters, Bloomberg

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.