1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhone 7 Plus: Geekbench bestätigt 3 Gigabyte RAM

Apple hat offenbar dem größeren seiner beiden brandneuen iPhone-Modelle, dem iPhone 7 Plus, nicht nur eine Dual-Kamera, sondern auch 3 Gigabyte RAM spendiert. Entsprechende Gerüchte waren schon im Vorfeld der offiziellen Präsentation durchs Netz geschwirrt.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
iPhone 7 Plus: Bei seinem neuesten 5,5 Zoll Smartphone verbaut Apple eine Dual-Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv.

Wenige Tage vor dem offiziellen Verkaufsstart der neuen iPhone 7 Reihe sorgt ein Datenbankeintrag der Benchmark-Suite Geekbench für Aufsehen. Den daraus zu gewinnenden Informationen nach wird die größere der beiden Apple-Neuvorstellungen, das iPhone 7 Plus, nämlich den Arbeitsspeicher der iPhone-Familie erstmals auf 3 Gigabyte anheben und darüber hinaus neue Performance-Rekorde aufstellen.

In der Datenbank von Geekbench meldet sich das neue 5,5 Zoll Smartphone von Apple laut der Publikation Apple Insider mit der Bezeichnung „iPhone 9,4“ und alle Tests wurden offenbar mit der Golden Master (GM) Version von iOS 10 durchgeführt. Ebenfalls erwähnenswert ist, dass der bei der iPhone 7 Reihe verbaute A10 Fusion Prozessor von der Benchmark-App derzeit wohl noch nicht richtig erkannt wird, da dort lediglich vo einem ARM Dual-Core-Chip mit einer Taktfrequenz von 2,23 Gigahertz die Rede ist.

Unabhängig von diesen kleinen Unstimmigkeiten dürften die Benchmark-Ergebnisse korrekt sein und können somit einen sehr positiven ersten Eindruck von der Leistungsfähigkeit des Apple-Smartphones erzeugen. Das getestete „iPhone 9,4“ schafft laut Apple Insider im Geekbench Single-Core-Test einen Bestwert von 3233. Zum Vergleich: Das iPhone 6s Plus aus dem vergangenen Jahr erzielt beim selben Test einen Wert von 2508. Im Multi-Core-Test von Geekbench ist der Leistungsvorteil des neuen Modells sogar noch deutlicher. Das 2017er iPhone erreicht in diesem Fall einen Wert von 5363, während das iPhone 6s Plus „nur“ an der Marke von 4106 kratzen kann.

Bis die neuen iPhones am Ende dieser Woche in den Handel und damit auch in Kunden- beziehungsweise Reviewer-Hände gelangen lassen sich die Geekbench-Werte freilich nicht verifizieren, aber es spricht sehr viel dafür, dass sie akkurat sind. Für weitere Vergleiche hat Apple Insider noch ein paar zusätzliche Geekbench-Ergebnisse von anderen Apple-Geräten aufgelistet. Insbesondere die Werte für das iPad Pro 12,9 Zoll mit A9X Prozessor springen dabei ins Auge. Das große iPad Pro schafft im Single-Core-Test einen Wert von 3010 und im Multi-Core-Test von 4910. Dies bedeutet also: Das iPhone 7 Plus ist sogar schneller als das bislang leistungsfähigste iOS-Gerät von Apple, beim dem außerdem zu beachten ist, dass für den Prozessor im Tablet-Formfaktor deutlich mehr Raum zum Abführen der erzeugten Wärme besteht.

Quelle: Apple Insider

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.