1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhone 6: Neue Hinweise auf Modell mit 4,7 Zoll Display und mögliche Preiserhöhung

Neue Gerüchte zum Nachfolger des iPhone 5s sind aufgetaucht.Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Die nächste Generation: Inzwischen deutet sehr viel darauf hin, dass das iPhone 6 tatsächlich über ein 4,7 Zoll Display verfügen wird.

Die Erwartungshaltung rund um das nächste iPhone-Modell von Apple ist gelinde gesagt gewaltig. Nachdem das bekannte s-Modell Upgrade nur kleine Verbesserungen mit sich bringt, geht Apple alle 2 Jahre den Weg eines größeren Updates der iPhone-Serie. Mit dem iPhone 6 oder iPhone Air dürften uns also wieder einige Überraschungen und größere Veränderungen erwarten.

Die größte Veränderung dürfte aber wohl das Ausmaß des Bildschirms betreffen. Bisher hatte Apple stets großen Wert auf die Bedienbarkeit mit einer Hand gelegt und daher das Display relativ klein gehalten. Das iPhone 6 wird nun aber wohl mit einem 4,7 Zoll großen Bildschirm ausgestattet werden. Durch eine Verkleinerung des Rahmens soll sich das Smartphone aber auch weiterhin möglichst bequem mit einer Hand bedienen lassen. Darauf deuten inzwischen nicht mehr länger nur Gerüchte hin, sondern auch vermehrt Fotos, die etwa die Produktionsschablone des neue iPhones zeigen sollen. In China ist außerdem ein Foto der möglichen Frontabdeckung des iPhone 6 aufgetaucht, zum Größenvergleich zeigt das Bild daneben ein iPhone 5s.

Der Analyst Peter Misek deutet weiterhin eine mögliche Preiserhöhung bei den Mobilfunkbetreibern an, die das iPhone 6 zusammen mit einem Mobilfunktarif anbieten. Wer etwa einen typischen Tarif bei AT&T in den USA abschließt und das iPhone 5s dazu erhalten möchte, bezahlt knapp 200 US-Dollar, eine Erhöhung von 100 US-Dollar hält der Analyst Peter Misek von Jefferies nun für realistisch. Die Mobilfunkanbieter würden es sich laut Misek nicht leisten können, auf diese Erhöhung zu verzichten, da das iPhone 6 das einzige wahre Flaggschiff im Jahr 2014 sein wird. Ob Apple diese Gebührenerhöhung gegenüber den Netzbetreibern wirklich anstreben wird bleibt abzuwarten. Ebenso unklar ist, ob diese mögliche Erhöhung auch Provider in Europa und Deutschland treffen würde und ob auch der vertragsfreie Preis des iPhone 6 gegenüber den Vorgängern möglicherweise höher ausfallen wird.

Was uns sonst noch alles von Apple in 2014 erwarten wird, haben wir vor kurzem in einem Bericht ausführlich aufgezeigt.

Quelle: 9to5 Mac, StreetInsider

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.