1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhone 6: Kommen zwei Modelle mit größeren Displays in 2014?

Kommt das iPhone 6 mit zwei größeren Display-Varianten?Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Es deutet vieles darauf hin, dass Apple das iPhone 6 mit einem größeren Display ausstatten wird.

Die Streitereien zwischen den beiden größten Smartphone-Lagern von Android und iOS Nutzern dreht sich meistens rund um die reine Hardware-Power und die verbauten Displays. Viele Anwender schätzen inzwischen den Trend hin zu immer größeren Display-Diagonalen in Smartphones. Besonders in Asien sind Smartphones mit großen Displays inzwischen sehr beliebt geworden. Man trifft nun häufig auf Modelle mit einer Diagonale von 4,5 Zoll bis hin zu 6 Zoll. Apple hingegen hat sich lange Zeit gelassen mit einer Vergrößerung des Displays und ist auch dann nur einen kleinen Schritt von 3,5 auf 4 Zoll gegangen und hat dabei das iPhone eher in die Länge als in die Breite gezogen.

Apple veröffentlicht in der Regel seine neue iPhone-Generation im Zeitraum zwischen September und Oktober, eventuell wird man aber dieses Jahr bereits eines der beiden neuen Modelle etwas früher zu Gesicht bekommen. Laut Quellen gegenüber dem Wall Street Journal soll Apple an zwei neuen Smartphones arbeiten, eines davon soll eine Diagonale beim Display von 4,5 Zoll oder mehr aufweisen. Modell Nummer 2 soll gar 5 Zoll oder mehr anbieten und somit schon fast in die Kategorie der sogenannten Phablets vordringen können. Während die Arbeiten am Modell mit 4,5 Zoll Display bereits weit fortgeschritten sein sollen, befindet sich das 5 Zoll Modell noch in einer relativ frühen Entwicklungsphase.

In der Vergangenheit wurde Apple nie Müde zu betonen, dass man Wert darauf lege, dass das Smartphone mit einer Hand bedienbar bleiben soll und auch in Sachen Größe vernünftige Dimensionen haben sollte. Entsprechend geht man davon aus, dass Apple den Rahmen rund um das Display so schmal wie möglich gestalten wird, damit das eigentliche Smartphone in seinen Ausmaßen nur geringfügig größer gegenüber dem aktuellen Modell ausfallen wird.

Bereits mit der aktuellen Generation hat Apple zwei Modelle eingeführt. Das iPhone 5C kommt in Polycarbonat daher und hat sich bisher als nicht sonderlich beliebt erwiesen. Zumindest die Verkaufszahlen lassen das teurere und hochwertigere iPhone 5S deutlich besser im Vergleich abschneiden. Apple soll daher die Plastik-Variante mit dem iPhone 5C auch direkt wieder begraben haben und die neuen Modelle wieder wie gewohnt mit Metall, Aluminium und Glas ausstatten. Entgegen den zuvor aufgetauchten Gerüchten, sollen die neuen Modelle von Apple allerdings auf klassische Displays und nicht auf gekrümmte Varianten setzen.

Quelle: Wall Street Journal

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.