1. Startseite
  2. News
  3. Apple iPhone 5: Alle Informationen im Überblick

Das Apple Event heute Abend in San Francisco machte den monatelangen Spekulationen um die nunmehr sechste Generation iPhones ein Ende. Stolz präsentierten CEO Tim Cook und Marketing-Vizepräsident Phil Schiller das iPhone 5 als bestes Smartphone, das Apple je gemacht hat. Es sei das dünnste und leichteste iPhone aller Zeiten und wurde in nie dagewesener Präzision entwickelt. Statt wie beim iPhone 4S auf Glas zu setzen, erhält der Nachfolger eine Rückseite aus eloxiertem Aluminium mit diamantgeschliffenen, abgeschrägten Kanten. Jedes Smartphone wird auf den Mikrometer genau vermessen und erhält eine entsprechend passgenaue Fassung.

4 Zoll Retina Display
Das Retina Display wurde von 3,5 auf 4 Zoll vergrößert, wodurch das Apple iPhone 5 ein wenig (9mm) länger geworden ist. Die Auflösung von 1.136 x 640 Pixel ergibt eine Pixeldichte von 326 dpi und das Format ist dem beliebten 16:9 Filmformat nun ähnlicher. In der Breite des Displays hat sich nichts verändert, davon profitieren Apps und die ergonomische Bedienung mit einer Hand, welche als „Chefdesigner“ fungierte, bleibt erhalten. Apps die für das 3,5 Zoll Display des iPhone 4/4S programmiert wurden, laufen im sogenannten Letterbox Format mit schwarzen Balken. Der Touchscreen wurde direkt in das 500 Candela pro Quadratmeter helle Display integriert.

Ultrafast Wireless mit LTE
„Alles am iPhone 5 wurde verbessert“ erklärt Phil Schiller. Die dynamische Antenne, ein separater Chip für Sprache und Daten sowie Mobilfunk und nicht zuletzt die Unterstützung für den schnellen Mobilfunkstandard LTE (4G) mit bis zu 100 Mbps Übertragungsrate fasst der Apple Manager unter dem Begriff „Ultrafast Wireless“ zusammen. Dazu zählt auch Zweikanal WLAN a/b/g/n mit bis zu 150 Mbps und Bluetooth 4.0. NFC (Near Field Communication) wird vom iPhone 5 nicht unterstützt.

Doppelte Geschwindigkeit dank A6 Prozessor
Der neue A6 Prozessor im Apple iPhone 5 soll nicht nur Prozessor- und Grafikleistung verdoppeln, er ist auch kleiner und effizienter als sein Vorgänger der Apple A5. Im Schnitt starten Apps mindestens 1,7 Mal schneller. Rob Murray von Electronic Arts führte die Leistungsfähigkeit der Hardware mit dem Rennspiel Real Racing 3 vor. Trotz größerem Display und stärkerem Prozessor soll der Akku des iPhone 5 eine bessere Laufzeit als in der Vorgängergeneration bieten können. Apple spricht von 8 Stunden Gesprächszeit im UMTS oder LTE Netz und 10 Stunden Surfen über WLAN.

Lightning Dock, iSight Kamera und iOS 6
Der „Lightning“ getaufte Anschluss des iPhone 5 hat nur noch 8 Pins und ist in seinen Abmessungen um 80 Prozent geschrumpft. Da sehr viele Daten mittlerweile drahtlos übertragen werden und ein kleinerer Docking Port auch Platz im iPhone schafft, hat Apple sich entschieden den 30 Pin iPod Connector aus dem Jahre 2003 zu ersetzen. Natürlich wird es Adapter geben, um bereits erworbenes Zubehör weiterhin zu unterstützen. Die geringe Bauhöhe von 7,6 Millimeter hat besondere Anforderungen an die Designer für die 8 Megapixel iSight Kamera gestellt. Bessere Abbildungsleistung, speziell bei widrigen Lichtverhältnissen, schnelleres Auslösen, Gesichtserkennung und eine Panoramafunktion für Bilder mit bis zu 28 Megapixel gehören zu den Verbesserungen. Videos können in FullHD aufgenommen werden, gleichzeitige Fotoaufnahmen sind möglich. Die Frontkamera wurde aufgestockt und bietet nun eine HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixel. Der Videochat Facetime funktioniert nun in allen Mobilfunknetzen, statt wie bisher nur über WLAN. Auch an der Audioqualität wurden Verbesserungen vorgenommen, insgesamt drei Mikrofone erzielen eine bessere Sprachqualität und mindern Störgeräusche effektiver. Die neuen Apple Earpods Kopfhörer werden dem Lieferumfang ebenfalls beiliegen.

Apple iOS 6 wird ab dem 19. September als Betriebssystem auch für das iPhone 3GS, 4, 4S, das iPad 2 und das neue iPad sowie für den iPod Touch als kostenloses Update angeboten und ist auf dem iPhone 5 vorinstalliert. Unter den 200 zusätzlichen Funktionen finden sich eine Karten-App mit 3D-Darstellung und einer neuen Navigation, die vollständige Integration von Facebook in Kontakte und den Kalender, Passbook als digitaler Ausweis für Flughäfen oder Konzertickets und erweiterte Möglichkeiten für die Sprachsteuerung Siri. Damit lässt sich beispielsweise der Facebook Status ausschließlich per Spracheingabe auf den neuesten Stand bringen.

Das Apple iPhone 5 kann ab dem 14. September vorbestellt werden und wird ab dem 21. September in Nordamerika und Europa verfügbar sein. Mit einem Zweijahresvertrag liegen die Kosten in den USA für die 16 GB Version bei 199 US-Dollar, für die 32 GB Version bei 299 US-Dollar und 399 US-Dollar für 64 GB. Für den Betrieb wir eine nochmals verkleinerte Nano-SIM benötigt. Konventionelle und selbst Micro SIM-Karten werden vom neuen Apple-Smartphone nicht aufgenommen.

Quelle: Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.