1. Startseite
  2. News
  3. Apple: iPhone 4 Prototyp-Verkäufer erwartet Bewährungsstrafe

Ein Jahr auf Bewährung, 40 Stunden soziale Arbeit und eine Geldstrafe von 250 US-Dollar wurden verhängt für den Verkauf des iPhone 4 Prototypen. Der Tech-Blog Gizmodo hatte vor mehr als einem Jahr 5000 US-Dollar geboten.Die beiden US-Amerikaner Brian John Hogan und Sage Robert Wallower erkannten das Urteil zwar an, gaben aber keine Übertretung eines Gesetzes zu. Ein Apple Mitarbeiter ließ den Prototyp des iPhone 4 kurz vor einer Präsentation in einer Bar liegen.

Der Bezirksanwalt Steve Wagstaffe forderte fünf Tage Gefängnis für die beiden, aber das Gericht empfand eine solche Strafefür nicht gerechtfertigt. Ursprünglich nahm John Hogan an, den iPhone 4 Prototypen für die 5000 US-Dollar nur zu verleihen. Er bedauert den Verkauf an den Blog Gizmodo, welcher für den Leitartikel zum „nächsten iPhone“ enorme Aufmerksamkeit erhielt.

Quelle: VentureBeat

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.